Audio: Am Wochenende raus aus Köln

Köln hat am Wochenende zwar viel zu bieten – aber es muss nicht immer die Domstadt sein. Wer sich am Wochenende in den Zug oder ins Auto setzt, erreicht viele spannende Städte in kurzer Zeit. Düsseldorf, Bonn, Koblenz oder Münster beispielsweise. Was man dort machen kann, darüber unterhalten sich in dieser Podcastfolge Timo und Bettina.

7 Tipps für ein Wochenende in Düsseldorf

Eine Kölnerin schreibt Tipps für ein Wochenende in Düsseldorf? Ist das überhaupt erlaubt? Ich finde: ja! Denn als Kölner Imi kann ich deutlich sagen: Ich bin eigentlich ganz gerne in der Nachbarstadt. Mit dem IC ist sie ja auch nur knapp 20 Minuten entfernt. Besonders bekannt ist in Düsseldorf natürlich die Kö, so kürzt man…

Madrid: mal königlich, mal bunt

„Wenn es regnet, dann drehen hier alle durch“, sagt der Rezeptionist im Hotel in Madrid. „Dann ist die ganze Stadt chaotisch, und der Verkehr bricht zusammen“. Am Vortag sei ein Gast nach eineinhalb Stunden ins Hotel zurückgekehrt: Sein Taxi habe die 13 Kilometer lange Strecke zum Flughafen in 45 Minuten nicht geschafft, er hat das…

Im Geräuschtunnel und im Flugsimulator: zu Besuch in der DASA in Dortmund

Ich kann mir kaum einen langweiligeren Namen vorstellen: Deutsche Arbeitsschutz Ausstellung (DASA). Doch da das Buch „111 Museen in NRW, die man gesehen haben muss“ die Ausstellung lobt, beschließen wir, dort vorbeizugehen. Wir wollen sowieso in Dortmund auf eine Tortenbackmesse – warum nicht eine zweite Attraktion besuchen? Um das vorwegzunehmen: Wir sind begeistert. Die Ausstellung…

Auf dem Köhlerpfad am Steinbach in Rheinland-Pfalz

Direkt hinter dem Klosterhotel Marienhöh in Langweiler kommt man auf den Saar-Hunsrücksteig, der sich über 200 Kilometer durchs Land schlängelt. Ein Rundweg, der Teil des Steigs ist, heißt Köhlerpfad am Steinbach. Er gehört zu den Traumschleifen-Wanderwegen und windet sich hügelauf und -ab in 13 Kilometern um die Steinbachtalsperre. 

Ein Wochenende in Brügge und Gent

Brügge soll die romantischste Stadt in Belgien sein. Tatsächlich ist der Ortskern mit seinen schiefen, alten Häuschen ausgesprochen malerisch. Vermutlich hat der Stadt auch der Film „Brügge sehen und sterben“ einen gewissen Touristenauftrieb gegeben. Dort sind zwei Gauner an den schönsten Ecken der Stadt unterwegs – auf der Flucht vor der Polizei, vor anderen fragwürdigen…

Zwei Stunden in Frankfurt

Viertel nach elf an einem Sonntagmorgen in Frankfurt. Die Stadt scheint rund um den Hauptbahnhof noch zu schlafen. Nur ein Transporter der Stadtwerke sammelt die Überbleibsel der letzten Nacht ein. Nach und nach öffnen die Cafés, Restaurants und Eisdielen auf der Kaiserstraße. Seit meinem letzten Besuch wurde der schäbige Charme der 70er Jahre verdrängt durch…

25 Jahre Mauerfall: Berlin 1990

Im Mai 1990 war ich auf dem Katholikentag in Berlin. Seit meinem letzten Besuch hatte sich dort einiges verändert. Ich erinnere mich daran, dass wir in einer großen Turnhalle schliefen – bestimmt 100 Leute hatten dort ihr Lager aufgeschlagen. Wir waren im berliner Zoo, und wir sind zum Alexanderplatz gefahren. Dort gab es einen Imbisswagen,…

Dresden: Altstadtspaziergang bei Regen

Es regnet in Dresden. Wie immer, wenn ich zu Besuch bin. Zunächst hoffe ich, dass es nur ein kurzer Schauer ist, denn der Horizont ist hell. Doch der Donner kracht, Magnet- und Postkartenverkäufer bauen ihre Stände ab. Es ist ernst. Dresden bei Regen: Immerhin schöne Bilder Ich bin gewillt, einen Schirm zu kaufen. Doch ich…

Genf: Mein erstes Wochenende in der Schweiz

Holadio – so begann die Titelmusik einer meiner Lieblingszeichentrickserien, als ich noch ein Kind war. Holadio, und dann sprang die kleine Heidi mit den kurzen dunklen Locken und im roten Rock mit blauem Oberteil durch grüne, saftige Wiesen mit Blumen. Währenddessen graulte der Alm-Öhi seinen Bart und Peter lief den Berg hinauf um seine Ziegen…

10 Tipps für ein Wochenende in Genf

Genf ist eine übersichtliche Stadt mit 200.000 Einwohnern. Da es ein verzweigtes Bus- und Straßenbahnsystem gibt, erreicht man jeden interessanten Ort in angemessener Zeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer ein Wochenende in Genf verbringen will, hat genügend Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Allerdings sind nicht alle Sehenswürdigkeiten im Zentrum. 10 Tipps für eine gute…

Berlin-Neukölln: Hermannstraße

Fünf Wochen vor der Internationalen Funkausstellung in Berlin den Entschluss zu fassen, zu eben dieser fahren zu wollen, ist etwas kurzfristig: Die Hotelsituation ist schwierig. Zur Auswahl stehen entweder Räume, die im Internet muffig, plüschig und lange nicht renoviert aussehen. Oder die Preise sind jenseits meiner Vorstellungen. Über hotels.com stoße ich schließlich auf das Motel…