Japanische Küche mit Stern im Taku

Wenige Restaurants halten sich in Köln über Jahrzehnte. Das Taku gehört eindeutig dazu – und das bei gleichbleibend hoher Qualität. Das Restaurant liegt im Untergeschoss des Hotels Excelsior gegenüber dem Dom. Dort bekommt man auch fantastischen Afternoon Tea. Da das Taku quasi im Keller liegt, hat es keine Fenster. Das fällt aber nicht auf, weil…

Was du über die Quattropole wissen solltest

Drei Länder, vier Städte, eine Wirtschafts- und Kulturzone. Gibt’s doch gar nicht? Doch. Die Quattropole umfasst die Städte Saarbrücken, Trier, Luxemburg und Metz und vereint somit viele hundert Jahre europäische Geschichte, viel Kultur – und hervorragendes Essen. Die vier Städte liegen ungefähr wie in einem Quadrat mit etwa 100 Kilometern Seitenlänge zueinander: Wer also im…

Restaurants in New York: Wo wir gut gegessen haben

Eigentlich sollte man denken, dass es in einer Großstadt sehr einfach ist, etwas Gutes zu Essen zu bekommen. Tatsächlich war es gar nicht so einfach, gute Restaurants in New York zu finden. Und dafür gibt es gute Gründe: Einige Restaurants sehen von außen gar nicht so aus wie Restaurants. An ihnen geht man also achtlos…

New York: Stadtwandern durch Manhattan

Christopher Street, Wall Street oder Time Square: In New York gibt es so viel zu sehen, was man bisher nur aus dem Kino oder Fernseher kennt. Das Gute ist: Obwohl die Stadt groß ist, liegen viele dieser Sehenswürdigkeiten so nah beieinander, dass man sie bei einer Stadtwanderung durch Manhatten fast alle sehen kann. Wer zwischendurch…

Japanische Küche in Köln: Das ITO im belgischen Viertel

Sushi ist Sushi ist Sushi? Nö, ganz so einfach ist es nicht. Es gibt große Unterschiede – angefangen bei der Qualität des verarbeiteten Fisches über die Zubereitung und die Präsentation des Essens. Mit Düsseldorf als Nachbarstadt haben die Kölner schon seit vielen Jahren, gehobene japanische Küche in mehreren Restaurants zu bekommen. Angefangen beim Sternerestaurant Nagaya….

Die schönen Ecken in Saarbrücken entdecken

Wer in Saarbrücken am Hauptbahnhof ankommt, mag erst einmal verwundert sein. Denn was oft als das Eintrittsportal einer Stadt gilt, hat in Saarbrücken schon bessere Zeiten gesehen: Leerstand, viele Menschen, die auf der Straße leben, Schmutz, Häuser, die eine Verschönerung bräuchten. Ich habe da schon geschluckt und mich gefragt, warum wir unsere beiden letzten Urlaubstage…

Sterneküche im Pottkind in der Südstadt in Köln

Ich erinnere mich noch genau an das erste Mal, als ich vom Restaurant Pottkind gehört habe. „Die machen im Prinzip Sterneküche. Aber sie sind eben viel günstiger als die Restaurants, die mit einem Stern ausgezeichnet wurden“. Nun ja – den Stern hat das Restaurant nur kurze Zeit später bekommen. Die Preise sind jetzt auf dem…

Köln-Rodenkirchen: Wo Feinschmecker fündig werden

Der Kölner Süden ist für zwei Dinge bekannt: Die wunderbare Lage am Rhein – und die eher wohlhabenden Bewohner*innen der Stadt. So ist es auch kein Wunder, dass die Eat the World Tour durch Köln-Rodenkirchen direkt am Rhein startet, im Prinzip auf Höhe der Alten Liebe. Das Bootshaus-Restaurant ist derzeit geschlossen. Ich habe aber gehört,…

Bad Salzuflen: Unterwegs in guter Luft

Ich bin ziemlich geflasht, als ich durch die Altstadt in Bad Salzuflen gehe: So schöne, alte Häuser, alle restauriert. Auffallend sauber ist die Innenstadt außerdem und äußerst gepflegt. Dazu kommt die Salze, die durchs Zentrum fließt, und an deren Ufer Promenaden entlangführen, die ein bisschen an mediterrane Gegenden erinnern. Entzückend.  Was in Bad Salzuflen jedoch…