Lecker Essen in Köln: La Société

Take away – das ist das große Ding in Zeiten von Corona: Man fährt zum Restaurant seines Vertrauens, holt das vorbestellte Essen ab, bezahlt – und genießt zuhause. Kaum ein Restaurant kann es sich leisten, mehrere Monate geschlossen zu bleiben, kein Wunder also, dass auch Traditionsrestaurants mit Stern wie das La La Société in Köln…

ABC des Kölner Karneval für Einsteiger

Er gehört in Köln dazu wie der Effzeh oder der Dom: Der Kölner Karneval. Manche Dinge allerdings sind speziell für Einsteiger, Urlauber, Erstsemester oder einfach nur Besucher verwirrend. Ihnen kann das ABC des Kölner Karneval eine Hilfe sein. A Altweiber. Der Beginn der Karnevalstage, Donnerstag. Ab 13 Uhr hat in Köln kaum ein Unternehmen noch…

Warstein und Detmold: Biere aus dem Teutoburger Wald

Bier ist wohl der Alkohol, der grundsätzlich mit Deutschland assoziiert wird. Kein Wunder, schließlich sind wir das Land mit dem berühmten Reinheitsgebot, das schon seit 1516 festlegt, was in Biere gehört und was nicht. Dementsprechend kann man in Deutschland auch viele Brauereien besichtigen oder Events mit dem Fokus auf Bier besuchen, zum Beispiel in Bayern:…

BTHVN 2020: Das Kammermusikfest ist eröffnet

Mein Deutsch-LK-Lehrer war ein Schnösel. Er wusste, dass er schön war. Aber er war arrogant und überheblich. Doch einen Satz hat er gesagt, an den ich gestern denken musste, als ich in der Bundeskunsthalle saß und klassischer Musik lauschte. Er sagte: „Ich muss eine Sprache nicht verstehen, um ihre Schönheit zu erkennen. Liest mir jemand…

Düsseldorf: Unterwegs in Little Tokyo

Nur wenige Minuten zu Fuß vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt ist Little Tokyo, das japanische Geschäftsviertel mitten in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Vor allem in der Immermannstraße, der Ost- und der Klosterstraße reihen sich japanische Läden aneinander: Restaurants, eine Reinigung, ein Geschäft zur Wohnkultur, Bäckereien, Reisebüros. Mitten drin ein wuchtiger grauer Klotz: das Generalkonsulat, das japanische Zentrum,…

Bonn: Beethoven erleben

Endlich! Lange hat es sich angekündigt – jetzt ist es da: Das Beethovenjahr 2020. Zum 250. Geburtstag des großen Musikers gibt es in ganz Deutschland Konzerte, Gespräche und Ausstellungen. Ganz besonders dick ist das Programmheft in Bonn. Schließlich lebte Ludwig van dort einige Jahre. Und das wird gefeiert. Wer sich nicht gleich ein Konzert mit…

Unter Tage: Im Barbarastollen in Köln

Köln ist immer für eine Überraschung gut. Denn wer vermutet schon mitten in der Stadt einen Bergwerksstollen? Den gibt es aber tatsächlich, und zwar im Keller der Universität: den Barbarastollen. Er gehört somit zu den Kölner Kuriositäten wie beispielsweise auch der Monte Troodelöh.  Finanziert von der Wirtschaft Tatsächlich ist der Barbarastollen, so heißt das Mini-Bergwerk,…

Asiatische Restaurants in Düsseldorf: von günstig bis Sterneküche

Wer in Deutschland japanisch essen möchte, sollte das in Düsseldorf tun. Schließlich gibt es dort eine besonders große japanische Gemeinde. Darum heißt das Viertel um die Immermannstraße herum, in der Nähe des Hauptbahnhofs, auch Little Tokyo. Allerdings ist die asiatische Küche vielseitig: Es gibt in der Landeshauptstadt von NRW auch chinesische oder thailändische Restaurants. So…

Mit der Heinzel-Briefmarke die Römermauer retten

Den Römerturm habt Ihr sicher alle schon einmal gesehen: Er war Teil der römischen Stadtbefestigung und steht heute in der Zeughausstraße, ganz in der Nähe vom Stadtmuseum. Von der Römermauer ist in Köln aber noch mehr erhalten geblieben. „Sie ist das Denkmal Nummer eins in Köln“, sagt Barbara Schock-Werner, ehemals Dombaumeisterin, heute Vorsitzende des Fördervereins…

10 Hotels in Düsseldorf

Als Kölnerin in Düsseldorf übernachten – das könnte man fast als sinnlos bezeichnen. Schließlich fahren zwischen beiden Städten häufig Züge, und länger als eine halbe Stunde ist man selten von Hauptbahnhof zu Hauptbahnhof unterwegs. Ich finde aber erstens, dass man einen Abend in der Landeshauptstadt von NRW besser genießen kann, wenn man nicht ständig den…

Audio: Wandern und Wellness im Teutoburger Wald

Hast du schoneinmal in einem Moorbad gelegen? Nein? Das solltest du ausprobieren. Denn das Gefühl, quasi in flüssiger Erde zu liegen, ist sowohl eigenartig als auch sehr angenehm. Und man fängt ziemlich toll an zu schwitzen. Zur Abkühlung könnt Ihr dann im Teutoburger Wald auf die Wanderwege gehen. Da gibt es ganz interessante Strecken – zum Beispiel entlang von Kreuzwegen oder in engem Kontakt zur Literatur. Du kannst den Op jück-Newsletter (https://opjueck.de/ueber-dieses-blog/newsletter-von-op-jueck/) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein. Oder du stöberst in unseren Artikeln nach spannenden Zielen im Teuto: https://opjueck.de/tag/teutoburger-wald/

Draußen in Münster: Aasee, Zoo, Botanischer Garten

Wüsste ich es nicht besser, ich würde denken, ich sei an der See: Auf dem Wasser sind Boote, eine Frau wird von Vögeln umkreist, denen sie Brotkrumen zuwirft. Auf einer der Bänke am Halbrund sitzt ein Mann in der kühlen, aber trockenen Herbstluft und schaut auf das Wasser. Alle scheinen draußen zu sein in Münster…