Maibeck: Sterneküche in der Kölner Altstadt

In der Altstadt in Köln zu Abend essen? Darüber lachen die Kölner oft nur. Denn unten am Rhein, wo man an lauen Sommerabenden ein bisschen wie am Meer sitzt, da gehen eigentlich nur die Touristen aus. Entsprechend ist das Angebot mit Pizza, Pasta und Wiener Schnitzel. Wenn man bedenkt, dass man dort auch für die…

Sternefrühstück im Neobiota in Köln

Frühstück im Sternerestaurant – braucht man das, oder ist es einfach nur dekadent? Das war mein erster Gedanke, als ich hörte, dass das Kölner Neobiota morgens Müsli und Stullen anbietet. Und überhaupt: Würde ich das mögen? Aal Benedikt oder French Toast mit Himmel un Äd finde ich erst einmal nicht ansprechend. Zu allem Überfluss kommen…

Köln: Take away vom Restaurant Astrein

Ich gehe auf das geöffnete Fenster des Restaurants Astrein in der Krefelder Straße zu – und schon schallt es mir entgegen: Guten Tag! Wen darf ich begrüßen? Fast, als ob alles normal wäre. Ist es aber natürlich nicht: Denn wie alle Restaurants darf auch das Astrein wegen der Gefahr, sich mit dem Corona-Virus anzustecken derzeit…

Sterneküche in Köln: Neobiota

Habt Ihr schon einmal Kerbelknolle gegessen? Genau – so habe ich auch geschaut, als mir die Bedienung bei meinem zweiten Besuch im Neobiota in Köln das Gericht erklärte. Das Sternerestaurant sitzt auf der Ecke Kleine Brinkgasse/Große Brinkgasse mitten in der Stadt. Es ist relativ klein, hat viel Glas auf den beiden Gebäudeseiten zur Straße, und…

Sterneköchin Julia Komp in Köln

Ob wir hier richtig sind? Die Straße ist dunkel, links von uns stehen Lagerhallen. Außer uns scheint hier kein Mensch unterwegs zu sein. Das ist ein bisschen wenig dafür, dass in der Hafenstraße in Köln-Mülheim ein Pop-up Restaurant der Sterneköchin Julia Komp sein soll. Doch da, einige Meter weiter geradeaus, ist ein unscheinbarer Tordurchgang mit…

Sterneküche: Einsunternull in Berlin

Das Einsunternull in der Hannoverschen Straße in Berlin ist von außen so unscheinbar, dass wir erst einmal daran vorbei gehen. Drinnen ist es ganz gemütlich mit Holztischen und Lederstühlen – zumindest im Erdgeschoss. Denn eins unter Null saßen wir leider nicht, als wir an einem Samstagabend im Mai dort waren: Nach einem Wasserschaden vor einiger…

Audio: Auf NRW-Genusstour

Bei einer Genussreise durch NRW kommt man in viele Ecken des Landes – und erlebt ganz unterschiedliche Dinge

*Anzeige* Hugenpoet – Das Schlosshotel im Ruhrpott

Irgendwie fehlt mir beim Ruhrgebiet die Assoziation Schloss. Aber klar, schon vor der Kohle muss es da ja was gegeben haben, die Gegend war schließlich nicht unbesiedelt. Auch hier gab es ein Mittelalter, das das ein oder andere Bauwerk hinterlassen hat. So wie das Wasserschloss Hugenpoet in Essen-Kettwig, das in seiner heutigen Form aus dem…

Rotterdam: Kibbeling und Sterneküche

Wenn ich in den Niederlande bin, muss ich zwei Dinge essen: Kibbeling, das weiße Fischfilet, das im Backteig fritiert wird, und Pommes mit Erdnusssoße. Das will ich aber nicht jeden Tag essen, Abwechslung auf dem Teller ist mir schon wichtig. Die gibt es in Rotterdam auf jeden Fall, denn hier leben mindestens 193 Nationalitäten. Sie…

Moderne Küche in Regensburg: Storstad

Würstchen, Bier und Kraut – das gibt’s in Regensburg natürlich überall, wie in fast ganz Bayern. Wem das auf Dauer zu langweilig ist, der kann in der Stadt an der Donau auch schwedisch inspirierte Küche genießen, und das auf Sterneniveau: Im Storstad hatte ich schon von Köln aus einen Tisch reserviert. Was dringend zu empfehlen…

Essen im Sternerestaurant: Gut Lärchenhof bei Köln

„Darf’s ein Gläschen Champagner sein? Oder gleich die ganze Flasche?“, fragt man die Gäste an unserem Nachbartisch: ein älteres Paar, sie sehr geschminkt und mit Gold behangen, mit einer jüngeren Frau und einem gleichaltrigen Mann. Ihr Gesicht sieht künstlich gestaltet aus, der Mann hat eine riesige, goldene Armbanduhr am Handgelenk und erzählt, wie er mit…

Essen in Lissabon: Mittagstisch und Sterneküche

Vor allem Pastel de Nata bringt man mit Portugal in Verbindung, die kleinen Blätterteigtörtchen, die mit Vanillecreme gefüllt sind. Die sollte man bei einem Besuch der portugiesischen Hauptstadt auf keinen Fall außen vor lassen. Im Gegenteil: Es bietet sich speziell in der Altstadt in Lissabon an, in eines der vielen kleinen Cafés zu gehen um…