Verlängertes Wochenende in Alkmaar: Fahrradfahren, wandern und gut essen

Amsterdam, Rotterdam, Den Haag oder Zeeland – das sind die wohl bekanntesten Ziele für ein verlängertes Wochenende in den Niederlanden. Allerdings sind sie auch ziemlich überlaufen. Gerade während der Corona-Pandemie sind sie darum nicht unbedingt als Urlaubsdestination geeignet. Das alleine ist jedoch nicht der einzige Grund, warum ich Euch Alkmaar empfehle. Viel wichtiger ist mir,…

Dreiländereck: Länderhopping bei Aachen

Dreiländerecke gibt es viele. Überall da, wo an der Grenze eines Landes zwei andere Grenzen anstoßen, entsteht diese geographische Besonderheit automatisch. In einem grenzenlosen Europa kann man am Dreiländereck so in wenigen Sekunden drei Länder auf einen Schlag „bereisen“.  Ein solches Dreiländereck gibt es in der Nähe von Aachen auf dem Vaalserberg. Nun ist der„Berg“…

Kurzurlaub in Roermond

Ich gebe es zu: Roermond war viele Jahre lang für mich untrennbar verbunden mit dem Factory Outlet Center, das an Wochenenden und deutschen Feiertagen Heerscharen von Bundesbürgern aus der Grenzregion zum Einkaufen anlockt. Kein Wunder, denn das McArthur Glen Outlet ist ganz nett gemacht mit hübschen, baumgesäumten Wegen und Sträßchen, die dort verkaufenden Marken sind…

Genussreise nach Amsterdam: Restaurants, Cafés und Bars

Lecker sind die Pommes mit Erdnusssoße und Frikandel. Aber sie sind erfreulicherweise nicht alles, was man in den Niederlanden zu essen bekommt. Bei unserem Städtetrip haben wir es uns gut gehen lassen. Dies sind unsere Tipps für Kaffee, Abendessen, Snacks und Cocktails.

Städtetrip Amsterdam: Tulpen, Kirchen und noch viel mehr

Amsterdam ist mit dem Zug von Köln aus schneller zu erreichen als Berlin. Und: es gibt dort immer wieder etwas Neues zu entdecken. Natürlich: Wer das erste Mal in der niederländischen Hauptstadt ist, wird sicherlich das Rijksmuseum besichtigen und durchs Rotlichtviertel schlendern. Beides wird übrigens in dem Buch 1000 Places to see before I die…

Plattbodenschiff: Segeln auf IJsselmeer und Nordsee

Seit einigen Jahren bin ich jedes Jahr zum Segeln in den Niederlanden. Nein, ich segele selbst nicht, ich lasse segeln, denn ich bin Passagier auf einem Plattbodenschiff. Das sind alte Handelsschiffe, die keinen Kiel haben und dadurch auch in den flachen Grachten und Kanälen der Niederlande unterwegs sein können. Wo früher die Fracht verstaut war,…

Tipps für ein Wochenende in Rotterdam

Zufall, nichts als Zufall war es, dass wir ein verlängertes Wochenende in Rotterdam verbrachten. Das haben wir nicht bereut – ganz im Gegenteil! Wir sind begeistert von der Vielfalt der Stadt. Aber der Reihe nach: Wir wollten ein verlängertes Wochenende im Frühjahr wegfahren, das Datum war gesetzt, beim Ziel waren wir offen. Auf unserer Lieblings-Hotelbuchungsplattform…

Rotterdam: Kibbeling und Sterneküche

Wenn ich in den Niederlande bin, muss ich zwei Dinge essen: Kibbeling, das weiße Fischfilet, das im Backteig fritiert wird, und Pommes mit Erdnusssoße. Das will ich aber nicht jeden Tag essen, Abwechslung auf dem Teller ist mir schon wichtig. Die gibt es in Rotterdam auf jeden Fall, denn hier leben mindestens 193 Nationalitäten. Sie…

Von Rotterdam zum Weltkulturerbe Kinderdijk

Mühlen und die Niederlande, das sind zwei Dinge, die auf jeden Fall zusammengehören. Allerdings: Ganz so viele Windmühlen gibt es auch im Nachbarland nicht mehr. Kinderdijk, ein Ort in der Nähe von Rotterdam, ist darum für alle Mühlen-Liebhaber ein Muss. Hier stehen nämlich 19 Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert. Die UNESCO hat sie zum Weltkulturerbe…

Kirche und Kreuzfahrtschiff: Zwei ungewöhnliche Entdeckungstouren in Rotterdam

Ihr kennt das: Man bekommt einen Audioguide, um mehr über eine Ausstellung oder ein Museum zu erfahren. Dann funktioniert die Technik nicht richtig. Oder die Erklärungen sind so lang und langweilig, dass Ihr sie irgendwann gar nicht mehr nutzt. Frustrierend also. Dass es auch ganz anders geht, habe ich jetzt gleich zweimal in Rotterdam festgestellt….

Essen auf Texel: Krabben und Lammschinken

Fritten mit Erdnusssoße gehören für mich zu einem Urlaub in den Niederlanden dazu. Genau so wie ein ordentliches Stück Appeltaart. Beides habe ich natürlich auch auf Texel gefunden, der westfriesischen Insel vor der Küste der Niederlande. Dort gibt es im größten Ort der Insel, in Den Burg, ziemlich viele Möglichkeiten, etwas zu essen, und zwar…

10 gute Gründe für Urlaub auf Texel

16.000 Schafe gibt es auf Texel, der westlichsten und größten Insel der Niederlande. Dazu kommen Kühe, Pferde, Vögel, zwei Brauereien und 14.000 Bewohner. Sie haben rund 40.000 Gästebetten, die pro Jahr zu 30 Prozent von deutschen Urlaubern belegt sind: Kaum haben die Herbstferien in NRW begonnen, sieht man auf der Insel, die 20 Kilometer lang…