Besuch in der Synagoge in Köln

Die Geschichte der Juden in Köln ist lang. Wenn Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden, sie erzählt, geht er sogar zurück in die Zeit von Kaiser Konstantin. Dieser, so sagt er, habe bereits um 321 die Juden in Köln den Christen zu fast 100 Prozent gleichgestellt. „Die Ansiedlung muss damit schon früher stattgefunden haben“,…

Lecker essen in Köln: Tapas und Sangria im Tapeo & Co

Es ist die Terrasse. In sie hat sich Isabelle Tariverdi schon vor längerer Zeit verliebt: Sie liegt direkt an der Lindenstraße, also in der Nähe des Rudolfplatzes. Und doch ist sie etwas von der Straße zurückgenommen, weil auf dem Jean-Claude Letist-Platz Bäume stehen. „Das ist die ideale Lage“, sagt sie. Und da die Räumlichkeiten zu…

Lecker Essen in Köln: La Société

Man könnte beim ersten Besuch auf die Idee kommen, dass jemand vergessen hat, die Weihnachtsdekoration abzunehmen. Tatsächlich sieht es aber im La Société immer so aus – zumindest, seit ich dort ab und zu esse. Und das war in den vergangenen Jahren ziemlich oft, denn ich finde das Essen dort wunderbar und den Service herzerfrischend….

Kölle es övverall

Egal, wohin man fährt, überall findet man ein Stückchen Köln: In Chicago wurde beispielsweise ein Stein vom Dom verbaut, in Memphis in der Uni hängt ein Bild von ihm, Kölsch bekommt man in vielen Restaurants und Kneipen rund um den Globus. Köln ist also überall, ist meine Erfahrung. Wo ich ein Stückchen Heimat in der…

7 Tipps für Afternoon Tea in der ganzen Welt

Eine englische Tradition, die ich wirklich entzückend finde, ist der Afternoon Tea. Das klingt nach nicht mehr als einer heißen Tasse Tee am Nachmittag, ist es aber: ein Ritual nämlich, ein Stück britischer Kultur. Denn der echte englische High Tea wird erstens kannenweise serviert, zweitens gibt es dazu eine Etagere mit Leckereien. Die Etagere hat…

Meine 10 Lieblings-Museen in Köln

Köln hat eine hohe Museumsdichte. Von Kunst über Karneval bis zu Straßenbahnwagen gibt es hier eine ganze Menge zu sehen. Meine Lieblings-Museen, die ich Euch für einen Besuch in der Dom-Stadt ans Herz legen möchte, sind diese:

Köln: Stadtspaziergang durchs Gerling-Quartier

Es steht außer Frage: Der Blick ist fantastisch. Links blinkt der Kölnturm, rechts davon strahlt der Colonius in Magenta, und wenn man auf dem schmalen Balkon um die Kurve geht, hat man selbstverständlich Domblick. Ich bin überrascht, wie schnell die Monkey-Bar im neuen 25hours-Hotel in Köln ein Anziehungspunkt wurde. Gegen 19 Uhr an einem Mittwoch…

Sauerland: Burg Bilstein, Biggesee und Atta-Höhle

Ich glaube, ich sehe nicht richtig: Da sitzt der leibhaftige Froschkönig vor mir, luckt aus einem Brunnen hervor. Und als ich mich umdrehe, das sehe ich das Spieglein, Spieglein an der Wand. Schneewittchen war also auch schon hier. Ich bin offensichtlich in einem Märchenbuch gelandet an diesem einen Wochenende in Lennestadt in Nordrhein-Westfalen. Hier thront…

Ausprobiert: „Der neue Stadtführer“ für Münster

Da bin ich in den vergangenen Monaten so oft in Münster gewesen – aber nie im Friedenssaal im Rathaus. Bis vorgestern wusste ich nicht einmal, dass man da einfach so rein kann. Aber dann habe ich „Münster: Der neue Stadtführer“, ein Buch, das mir der Münstermitte Medienverlag zur Rezension geschickt hat, quergelesen, und hatte ein…

Münster: Rund um den Aasee

Wüsste ich es nicht besser, ich würde denken, ich sei an der See: Auf dem Wasser sind Boote, eine Frau wird von Vögeln umkreist, denen sie Brotkrumen zuwirft. Auf einer der Bänke am Halbrund sitzt ein Mann in der kühlen, aber trockenen Herbstluft und schaut auf das Wasser. Mich führt mein Weg in Münster aus…

Ein Nachmittag in Münster

Wer Münster besucht, kommt am Prinzipalmarkt nicht vorbei. Jedes Mal wenn ich dort bin, staune ich über die schönen Patrizierhäuser mit ihren geschmückten Giebeln. Sie sind bei jedem Besuch mein Highlight, und ich kann gar nicht aufhören, von ihnen Fotos zu machen. Am Ende des Prinzipalmarkts ist die Lambertikirche. Als ich hier einst vorbeiging, wurde…

Gelesen: Statt 1000 Places nur noch 823 Orte, die ich sehen muss

Bislang habe ich mich immer geweigert, die Bücher der Reihe „1000 Places to see before you die“ (Werbelink zu Amazon) näher anzusehen. Ich dachte, sie würden mich unter Druck setzen. Oder ich wäre vielleicht frustriert darüber, was ich alles noch nicht gesehen habe. Das Gegenteil ist der Fall. Der Verlag Vista Point hat mir kostenfrei…