Divertissementchen 2023: Fastelovend zesamme

Das musikalische Intro ist lang. Sehr lang. Aber vielleicht ist das auch ganz gut so, denke ich, als ich gestern bei der Vorpremiere im Staatenhaus in Köln sitze. Denn so kann man hier mental erst einmal ankommen, den Alltag hinter sich lassen, und dann mit voller Aufmerksamkeit ins Divertissementchen  eintauchen. Gut 225 Menschen sind an dem…

Limbourg – Essen auf Sterneniveau

Das Restaurant Limbourg in Köln und ich, wir kennen uns eigentlich schon lange. Früher habe ich mich dort gerne mit Geschäftspartner*innen getroffen. Gerade im Sommer ist die kleine Terrasse im Hinterhof ganz entzückend mediterran. Außerdem war das Drei-Gang-Menü immer gut, und das für einen unfassbar günstigen Preis. Sogar Silvester habe ich dort dreimal gefeiert. Dann…

Porta Westfalica – Besuch beim Wilhelm und im Bergwerk

Weit im Nordosten von Nordrhein-Westfalen, fast schon in Niedersachsen, liegt Porta Westfalica. Die Stadt mit ihren rund 37.000 Einwohnern gehört zum Kreis Minden-Lübbecke und liegt somit in Ostwestfalen-Lippe, im nördlichen Zipfel der Urlaubsregion Teutoburger Wald. Den Namen hat die Stadt erst seit den 1970er Jahren, denn eigentlich bezeichnet Porta Westfalica eine geographische Eigenheit der Region….

NRW: Stadtwandern in Minden

Ein Wasserstraßenkreuz? Und dann auch noch das größte der Welt? Das darfst du dir in Minden nicht entgehen lassen. Denn dort wird der Mittellandkanal in einer Art Flussbrücke über die Weser geführt. Besucher*innen können am Kanal entlang gehen und haben von Aussichtsplattformen einen guten Blick auf das Über und Unter der Flüsse. Für mich ist…

Ausstellung „Liebe oder Last?!“ zum Denkmalschutz eröffnet

Denkmalschutz ist viel zu teuer und verhindert eine moderne Stadtplanung – sagen die einen. „Andere freuen sich über restaurierte Kleinode im Stadtbild“, weiß Eva Masthoff, Leiterin der Kommunikationsabteilung bei der Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Gemeinsam mit Brigitte Golchert, Teamleiterin Messen und Veranstaltungen ebenfalls bei der Deutsche Stiftung Denkmalschutz, führt sie mich und Kolleg*innen durch die Ausstellung…

Portugiesische Weinbar Saudade in Ehrenfeld

Köln ist dafür bekannt, dass Restaurants kommen und gehen. Oft hat man nicht einmal die Zeit, sich ein Restaurant anzuschauen, schon ist es wieder weg. Anders die portugiesische Weinbar Saudade in Köln-Ehrenfeld an der Ecke zur Venloer Straße: Das gibt es schon seit etlichen Jahren. Angefangen hat es als portugiesische Weinstube, dann konnte man Kleinigkeiten…

Restaurant Hase: Gehobene italienische Küche

Mit Restaurants in Köln ist das ja so ein Ding: Die Fluktuation ist hoch. Manche schließen, bevor man einmal dort vorbeikam. Andere halten sich. Ewig. So ist es mit dem Restaurant Hase in der St.-Apern-Straße. Ich war dort zuletzt an Silvester 2021/2022. ein im Oktober 2021 hatte ich es nach sechs jähren wieder entdeckt. Nicht,…