Wochenendausflug: Nach Venlo mit dem 9-Euro-Ticket

Kennst du Venlo? Die Stadt mit 102.000 Einwohnern liegt an der Landesgrenze zu Deutschland. Und bietet alles, was wir Deutschen an den Nachbar*innen in den Niederlanden schätzen: Ein bisschen easy going, einen Hafen mit Chill-Plätzen, eine hübsche Fußgängerzone. Am Samstag gibt es einen Markt, in der Stadt ausreichend Geschäfte, um hervorragenden Käse zu kaufen und natürlich Kneipen und Restaurants. Ich habe leckeren Ziegenkäse im Kaas & Kaasjes gekauft.

Kunst in der Stadt 

Was man in der niederländischen Grenzstadt vielleicht nicht erwartet, ist ein Museum mit sehr moderner Kunst. Praktischerweise ist das Museum Van Bommel van Dam nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt. Die Hologramme im Keller erzählen ihre Geschichte leider nur auf Niederländisch. Die Kunst im Obergeschoss versteht man aber auch ohne Worte. Oder eben nicht. Denn moderne Kunst begeistert nicht jeden. Bis zum 28. August gibt es im Erdgeschoss noch ein soziales Kunstprojekt mit dem Namen Re-Think Re-Act. Darin geht es um die Gesundheit der Bevölkerung in Limburg. 

Hologramme im Museum in Venlo
Hologramme im Museum in Venlo

Von dort lohnt sich der Spaziergang durch die Fußgängerzone. Gleich zu Beginn gibt es einen Hela-Laden mit verschiedenen Ketchups, aber auch Salatdressing. Wir haben uns für Ananas-Curry und Cranberry-Pfeffer entschieden. In der Fußgängerzone sind auch nette Läden mit Waffeln und Schokolade oder Kleidung. Geradeaus weiter Richtung Maas erreicht man das Hafenbecken mit den coolen Kneipen. Dort sitzt man im Summer unter Palmen auf der großen Treppe und fühlt sich wie in einer Großstadt.

Magst du, was du hier liest? Dann abonniere gerne den kostenlosen Newsletter. Falls du meine Arbeit noch mehr fördern möchtest, kannst du auch gegen eine geringe monatliche Gebühr Mitglied der Op Jück Community werden. Je nach Paket kannst du so mehrfach jährlich auf ein kleines Geschenk hoffen oder dich über eine individuelle Postkarte freuen. Mehr erfährst du hier.

Wie du nach Venlo kommst

Mit den Nahverkehrszügen kannst du sehr bequem nach Venlo fahren. Du musst nur in Mönchengladbach einmal umsteigen. Bis Ende August ist die Reise mit dem 9-Euro-Ticket also noch besonders günstig. Aber Achtung: Für die eine Station zwischen Kaldenkirchen und Venlo musst du ein Ticket kaufen. Denn da gilt das 9-Euro-Ticket nicht. Über die Apps von mobil.NRW, der Deutschen Bahn oder über die App HandyTicket ist mir das nicht gelungen. Du kannst das Ticket über die Seite des VRR kaufen. Es kostet 2,90 Euro.

Das 9-Euro-Ticket gilt nicht bis Venlo
Das 9-Euro-Ticket gilt nicht bis Venlo

Tipp: Die Bahnen zwischen Venlo und Mönchengladbach fallen derzeit manchmal gleich tageweise aus. Du solltest in Venlo immer wieder einen Blick in die App der Bahn werfen, um nicht in den Niederlanden hängenzubleiben oder mit Schienenersatzverkehr zurückfahren zu müssen.

Wer schreibt hier? Bettina Blass

Bettina Blaß ist Bloggerin, Buchautorin und Verbraucherjournalistin. Sie gibt Seminare und Workshops rund das Internet wie beispielsweise "Personal Branding" oder "Online publizieren". 2021 hat sie das Buch "Zu Fuß durch Köln" herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.