Special: Urlaub im Nachbarland Niederlande

Wer Niederlande hört, denkt meistens an Amsterdam. Das ist kein Wunder, denn die Stadt ist schön und lebendig, es gibt dort viel Kunst, Kultur und Lebensfreude. Mindestens genau so spannend ist aber beispielsweise Den Haag. Dort ist beispielsweise der Europäische Gerichtshof und das M.C. Escher Museum. Außerdem kann man von Den Haag einen Ausflug machen nach Delft und nach Scheveningen. Neben Den Haag gibt es aber in den Niederlanden noch eine Menge anderer Sehenswürdigkeiten.

Besonders beliebt bei den Nordrhein-Westfalen und vielen anderen Deutschen ist die Provinz Zeeland mit ihren schönen Stränden und den malerischen kleinen Städten. Im Sommer ist es dort allerdings ziemlich voll. Ich empfehle darum einen Urlaub im Winter.

Wer nicht so weit fahren möchte, kann auch einfach einen Tagesausflug nach Roermond machen. Klar, der Nordrhein-Westfale geht dort ins Outlet Center. Eine Viertelstunde zu Fuß Richtung Innenstadt gibt es allerdings auch nette kleine Geschäfte – und vor allem ein ganz hervorragender Käseladen.

Stadt- oder Inselurlaub

Auch Maastricht ist nicht weit weg – und ganz bequem mit dem Zug zu erreichen. Für einen Wochenendtrip ist das ideal, ebenso wie Utrecht.

In Verbraucherblick 9/2017 gebe ich Tipps zu Kurztrips in die Niederlande: Rotterdam, Den Haag, Zeeland und Texel.

Wer in den Niederlanden ist, wird an vielen Orten einen Afternoon Tea angeboten bekommen. Den sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Ganz wunderbar, aber auch teuer, ist diese britische Teezeremonie im Hotel des Indes in Den Haag.

Texel ist übrigens auch einen längeren Ausflug wert. Dort gibt es bezaubernde Natur, etwas Kultur – und vor allem viel Entspannung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu