NRW: Wandern auf dem Bergbauweg in Rösrath-Hoffnungsthal

20 Minuten fährt man von Köln mit der S-Bahn nach Rösrath-Hoffnungsthal – und kann dort eine gut zwölf Kilometer lange Runde auf den Spuren der Bergbaugeschichte wandern. Gefunden habe ich den Bergbauweg auf der Suche nach Zielen, die mit dem 9-Euro-Ticket gut machbar sind. Die Umkreissuche, die ich in einem anderen Artikel beschrieben habe, hat…

New York: Stadtwandern durch Manhattan

Christopher Street, Wall Street oder Time Square: In New York gibt es so viel zu sehen, was man bisher nur aus dem Kino oder Fernseher kennt. Das Gute ist: Obwohl die Stadt groß ist, liegen viele dieser Sehenswürdigkeiten so nah beieinander, dass man sie bei einer Stadtwanderung durch Manhatten fast alle sehen kann. Wer zwischendurch…

NRW: Wandern im Oberbergischen Kreis bei Radevormwald auf A6

Schmale Wege führen durch Wiesen, kleine Straßen durch Dörfer mit wenigen Häusern. Willkommen im Oberbergischen Kreis! Genauer: Auf dem Wanderweg A6, der bei Radevormwald beginnt und dann rund um die Orte Eistringhausen, Önkfeld und Sondern führt. Vorab: Die 11-Kilometerrunde ist auch für Wander-Einsteiger gut machbar. Aber – typisch Bergisches Land – es geht manchmal steil…

Stadtwandern in Köln-Weiß: ganz viel Urlaubsgefühl

Wenn man sich Köln-Weiß bei Google Maps anschaut, fällt sofort auf, wie viel Natur und wie wenig Bebauung dort ist. Im so genannten Weißer Bogen kann man wunderbar durchs Grün stadtwandern, rechts vom Rhein, links von Feldern flankiert. Unsere Stadtwanderung beginnt am Weißer Leinpfad und führt uns einfach dem Rheinverlauf folgend unterhalb der Häuser Richtung…

Stadtwandern in der Altstadt-Nord: Im Schatten des Doms

Der Dom, die Hohenzollernbrücke, die großen Museen: das ist, was sich die meisten Touristen ansehen, wenn sie in Köln sind. Die Altstadt-Nord eben. Dort, wo auch jeder Kölner schon X Mal war. Das Interessante an diesem Stadtviertel, das zum Stadtbezirk Innenstadt gehört: Es gibt da ganz viele Kleinigkeiten zu entdecken, an denen Touristen achtlos vorbeigehen,…

Stadtwandern in Köln-Flittard: Wo Natur auf Industrie stößt

Köln-Flittard hat eine gut versteckte Hauptattraktion: Der japanische Garten liegt wenig einladend mitten im Chempark und auf der Stadtgrenze zu Leverkusen. Wer ihn besuchen will, steigt darum am besten an der S-Bahn-Station Leverkusen-Chempark aus und geht in Richtung der Produktionsanlagen. An der B8 sieht man rechts die Stadtschilder von Leverkusen. Wir gehen aber geradeaus weiter…

Wandern in der Wahner Heide

Truppenübungsplatz, Kriegsgefangenenlager, Naturschutzgebiet: Die Wahner Heide zwischen Köln, Troisdorf und Lohmar hat eine ungewöhnliche Geschichte. Dass sich der Flughafen Köln/Bonn in der Wahner Heide befindet, und auch die Autobahn an vielen Stellen deutlich zu hören ist, tut ihrer Beliebtheit bei den Großstädtern jedoch keinen Abbruch. Wer an einem Sonntagvormittag dort ankommt, um eine Runde zu…

Verlängertes Wochenende in Alkmaar: Fahrradfahren, wandern und gut essen

Amsterdam, Rotterdam, Den Haag oder Zeeland – das sind die wohl bekanntesten Ziele für ein verlängertes Wochenende in den Niederlanden. Allerdings sind sie auch ziemlich überlaufen. Gerade während der Corona-Pandemie sind sie darum nicht unbedingt als Urlaubsdestination geeignet. Das alleine ist jedoch nicht der einzige Grund, warum ich Euch Alkmaar empfehle. Viel wichtiger ist mir,…

NRW: Wandern auf dem Wittgensteiner Schieferpfad

Das fängt ja spannend an, denke ich, als ich durch das angedeutete Tor zur Eder hinab gehe: Am Fluss entlang steigt man also in den Wittgensteiner Schieferpfad bei Bad Berleburg in NRW ein. Allerdings schaue ich einigermaßen verdutzt, als ich direkt nach der Brücke, unter der ich entlang gehe, wieder auf den Parkplatz zurückgeführt werde….