Neu entdeckt: Café Goldjunge, Orangen-Gin und ein Ruby-Hotel

Obwohl ich selbst manchmal das Gefühl habe, in einer Coronavirus-Endlosschleife zu stecken, passiert um mich herum einiges. So kommt beispielsweise ein Ruby-Hotel nach Köln, es gibt einen neuen Gin. Und, naja, manche Dinge gibt es schon lange – ich nehme sie jetzt aber erst war. Da ist beispielsweise meine Neuentdeckung 1, das Café Goldjunge, das ich schon von einer Führung durch Sülz kenne. Mir war auch schon aufgefallen, dass es einen Ableger in der Gladbacher Straße, also in der Nähe des Mediaparks gibt. Aber ich habe dort noch nie Kuchen gekauft.

Neu entdeckt 1: Café Goldjunge

Kuchen aus dem Café Goldjunge
Kuchen aus dem Café Goldjunge

Ein Fehler, wie ich jetzt feststelle, denn sowohl der Schmand- als auch der Bananenkuchen sind äußerst lecker. Im Schnitt 3,30 Euro pro Stück ist allerdings auch ein stolzer Preis. Das Café gibt es übrigens wohl schon seit über zwei Jahren in der Gladbacher Straße, sagte mir die Frau hinter der Theke. Die Öffnungszeiten sind 11 bis 15 Uhr, am Wochenende ist leider zu. 

Neu entdeckt 2: Gin de Cologne in Orange

Gin de Cologne in Orange
Gin de Cologne in Orange

Gin de Cologne bringt den Sommer in den Frühling! Es gibt eine neue Geschmacksrichtung, Orange nämlich. Gin de Cologne hat mir eine kleine Probeflasche zum Testen geschickt. Da meine Lieblingsfarbe orange ist, wundert es wahrscheinlich niemanden, dass ich mich quasi sofort in ihn verliebt habe. Zwar soll man den Gin eigentlich mit einem Mediterranean Tonic trinken. Ich habe aber festgestellt, dass er auch sehr gut mit einem klassischen Tonic Water schmeckt. 

Neu entdeckt 3: Ein Ruby-Hotel kommt nach Köln

Die für mich größte Neuentdeckung war, dass ein Ruby-Hotel nach Köln kommt. Es wird Ella heißen und liegt mitten in der Stadt am Ring. Schade, dass man so selten in der eigenen Stadt übernachtet. Aber in Düsseldorf und München habe ich schon sehr schöne Rubys entdeckt und dort gut geschlafen. Und die Hotelbar wird sicherlich irgendwann auch Externen zugänglich sein.

Neu entdeckt: Café Goldjunge, Orangen-Gin und ein Ruby-Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.