Wie du eine Kreuzfahrt nachhaltiger machen kannst

Spiegelung

Ja, Kreuzfahrtschiffe sind Luftverschmutzer. Tatsächlich ist ihr CO2-Ausstoß so hoch, dass man seine Reise nicht mehr über Atmosfair kompensieren kann. Bei MyClimate ist das jedoch möglich. Von der CO2-Kompensierung abgesehen, kannst du selbst deine Kreuzfahrt nachhaltiger gestalten. 

Anfahrt zur Kreuzfahrt

Wenn deine Kreuzfahrt in Deutschland startet, musst du nicht mit dem Flugzeug anreisen. Das spart ordentlich CO2. Lässt du auch das Auto stehen und reist mit dem Zug an, verbessert sich deine CO2-Bilanz für diese Reise weiter. 

Musst du mit dem Flieger anreisen, kannst du natürlich auch deinen Flug kompensieren, um die Kreuzfahrt nachhaltiger zu machen. Außerdem gilt in diesem Fall: Flugreisen innerhalb von Europa verbrauchen weniger CO2, als wenn du in einem fernen Land wie beispielsweise in den USA oder in den VAE an Bord gehst.

Auf hoher See - wie eine Kreuzfahrt nachhaltiger werden kann
Auf hoher See

Nimm eine wiederverwertbare Flasche mit

Ganz wunderbar finde ich das Konzept auf der Mein Schiff. Dort stehen auf dem Flur Wasserautomaten, an denen du kostenlos deine wiederverwertbare Flasche auffüllen kannst. Bei anderen Kreuzfahrtgesellschaften kaufst du das Wasser üblicherweise flaschenweise. Wenn du große Kunststoffflaschen kaufst, kannst du dir Wasser für die Landausflüge abfüllen und so zumindest etwas Kunststoff sparen.

Lieber öfter zum Buffet gehen

Falls du schon einmal eine Kreuzfahrt gemacht hast, kennst du sicherlich die Passagiere, die sich den Teller mit einem großen Berg Essen befüllen, und dann einen Teil davon einfach stehen lassen. Das muss nicht sein. Lege dir nur auf den Teller, was du auch wirklich essen kannst. Gehe gegebenenfalls mehrfach zum Buffet. Das, was am Buffet übrigbleibt, kann unter Umständen weiter verwertet werden. Was auf deinem Teller liegen bleibt, muss in den Müll.

Was du auf deiner Kabine machen kannst, damit die Kreuzfahrt nachhaltiger wird

Auf deiner Kabine hast du einige Möglichkeiten, Einfluss auf den CO2-Ausstoß deiner Kreuzfahrt zu nehmen:

  • Muss die Klimaanlage an sein? Vielleicht hilft es schon, wenn du die Balkontür öffnest, falls du eine Balkonkabine hast.
  • Mache im Badezimmer das Licht aus, wenn du dort nicht bist.
  • Schalte den Fernseher aus, wenn du nicht hinschaust.
  • Dusche nicht länger als notwendig und versuche, Wasser zu sparen.
  • Nutze Handtücher mehrfach, wenn das angeboten wird.
  • Auf der Mein Schiff konnten wir außerdem entscheiden, wie oft unsere Bettwäsche gewechselt werden sollte. Wir haben sie in den zehn Tagen an Bord nicht wechseln lassen. So häufig würden wir auch zuhause die Bettwäsche nicht wechseln, warum also an Bord?

Was sonst noch getan wird, um eine Kreuzfahrt nachhaltiger zu machen

Wer die Kreuzfahrt nachhaltiger machen möchte, sollte nicht nur an den CO2-Ausstoß denken. Denn zur Nachhaltigkeit gehören beispielsweise auch soziale Faktoren. Hier kannst du beispielsweise darauf achten, dass du …

  • … das Bordpersonal immer freundlich grüßt und anlächelst. Diejenigen, die für deine Kabine zuständig sind, kannst du auch gerne mit Namen ansprechen, um ihnen zu zeigen, dass du sie wahrnimmst.
  • … Trinkgeld gibst. Ja, bei vielen Kreuzfahrtgesellschaften wird das Trinkgeld in der Zwischenzeit pauschal einbehalten. Dem Kabinenpersonal kannst du trotzdem am Ende der Reise einige Euro hinlegen. Oder den Bedienungen in den Restaurants an speziellen Feiertagen wie Weihnachten Geld in die Hand drücken. Schließlich arbeiten sie an diesem Tag dafür, dass du eine tolle Reise hast.
  • … Landausflüge anders gestalten, als immer im Bus unterwegs zu sein. Wenn du zum Beispiel an Wanderungen oder E-Biketouren teilnimmst, verursachst du vor Ort weniger Luftverschmutzung und siehst das Land vielleicht sogar noch genauer. Besonders gut ist natürlich, wenn die Landausflüge mit lokalen Anbietern umgesetzt werden, denn dann bringen Schiffsreisende etwas Geld in die Stadt. Das ist zumindest bei Schwellen- und Entwicklungsländern ein wichtiger Faktor.
  • … an Land immer eine Kleinigkeit kaufst. Beispielsweise eine lokale Spezialität oder zumindest eine Kugel Eis oder einen Kaffee.

Wie Kreuzfahrtschiffe nachhaltiger werden

Natürlich haben auch Kreuzfahrtgesellschaften den Trend zur Nachhaltigkeit längst bemerkt. Entsprechend ist der Kreuzfahrttourismus zumindest auf einigen Schiffen bereits etwas nachhaltiger geworden. So gibt es in vielen Häfen Landstrom, den Schiffe nutzen müssen. Das senkt den Lärmpegel, der von den Schiffen ausgeht. Außerdem fahren zunehmend Schiffe mit Flüssiggas. Durch den Bau der Schiffe lässt sich ebenfalls Energie sparen. Dazu habe ich in Papenburg spannende Informationen bekommen. 

Falls du dich für eine Mini-Cruise mit den Fähren der TallinkSilja-Linie interessierst: Das neue Schiff My Star, das seit Dezember 2022 auf der Ostsee unterwegs ist, hat einen um fast 30 Prozent größeren LNG-Tank als das Schwesterschiff Megastar. Es kann mit Landstrom versorgt werden und hat einen optimierten Schiffsrumpf, wodurch es CO2-Emmissionen spart.

Im Kreuzfahrtranking 2022 des NABU gehören die Hurtigruten Norway Schiffe zusammen mit den AIDA-Kreuzfahrtschiffen zu den nachhaltigsten, auch wenn bei beiden noch viel verbessert werden kann. 

Über die Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.