Köln-Rodenkirchen: Wo Feinschmecker fündig werden

Der Kölner Süden ist für zwei Dinge bekannt: Die wunderbare Lage am Rhein – und die eher wohlhabenden Bewohner*innen der Stadt. So ist es auch kein Wunder, dass die Eat the World Tour durch Köln-Rodenkirchen direkt am Rhein startet, im Prinzip auf Höhe der Alten Liebe. Das Bootshaus-Restaurant ist derzeit geschlossen. Ich habe aber gehört,…

Bad Salzuflen: Unterwegs in guter Luft

Ich bin ziemlich geflasht, als ich durch die Altstadt in Bad Salzuflen gehe: So schöne, alte Häuser, alle restauriert. Auffallend sauber ist die Innenstadt außerdem und äußerst gepflegt. Dazu kommt die Salze, die durchs Zentrum fließt, und an deren Ufer Promenaden entlangführen, die ein bisschen an mediterrane Gegenden erinnern. Entzückend.  Was in Bad Salzuflen jedoch…

Kölner Weihnachtscircus: In der Welt der Magie und Akrobatik

„White Christmas“ singen Sara Pretigiani, Sopranistin, und Giovanni Battista Palmieri, Tenor, zum Auftakt der Show beim sechsten Kölner Weihnachtscircus. Da wird mir ganz festlich zumute – aber nur für einige Minuten. Denn das war es dann auch mit Weihnachten. Was folgt, ist eine Aufführung mit viel Dynamik, Momenten, in denen ich Luft anhalte und vor…

Immer donnerstags Live Konzert im Hard Rock Café

„Wir genießen es, spielen zu dürfen“, strahlt Hubert Pieper, genannt Hubi, Sänger und Gitarrist bei Kuhl un de Gäng. Kein Wunder: Seit Ausbruch der COVID19-Pandemie haben Musiker*innen keine leichte Zeit. Die Zahl der Konzerte war und ist überschaubar. Umso mehr freute sich die Band über die Möglichkeit, ein Live Konzert im Hard Rock Café Köln geben zu…

Hotels in Köln: Wo man ganz gut schläft

Man übernachtet ja so selten in der eigenen Stadt. Um ehrlich zu sein: Viel zu selten. Darum finde ich diese Aktion von Köln Tourismus super: Am Kölntag können Kölner*innen vergünstigt in Hotels in Köln übernachten. Vor einigen Jahren kam ich so ins Art’otel im Rheinauhafen. Eine bleibende Erinnerung, denn ich habe dort meinen ersten Feueralarm…

Köln-Bayenthal: Spaziergang durch ungewöhnliche Wohngebiete

Seid Ihr mit der Straßenbahn schon einmal an der Bismarcksäule vorbeigekommen? Steht unten am Rhein, im Süden der Stadt. In Bayenthal, genau gesagt. Und sie ist groß, wuchtig und schwarz. Stolze 27 Meter misst sie, und seit 1903 gehört sie zum Bayenthaler Leben. Finanziert hat sie übrigens Heinrich Stollwerck, der die gleichnamige Schokoladenfabrik gegründet hat….