Kreuzfahrt: Landausflug in Doha, Qatar

Es fehlen die Frauen. Das ist das Erste, was mir auffällt, als wir vom Museum für Islamische Kunst am Meeresufer in Doha in Qatar durch die Jabr Bin Mohd Street Richtung Altstadt gehen. Zwar sitzen Männer in langen weißen Gewändern überall am Straßenrand oder kommen uns auf den Bürgersteigen entgegen, Frauen jedoch nicht. Dafür fährt…

Berlin: der großen Politik ganz nah

Die Zeiten sind längst vorbei, in denen man sich einfach in die lange Schlange auf den Stufen des Reichtags eingereiht hat, um ohne Anmeldung die Kuppel zu besichtigen. Heute ist eine Voranmeldung notwendig, und erst, wer durch die Sicherheitskontrolle ist, darf das Gebäude betreten, in dem die deutsche Politik gemacht wird. Der Besuch lohnt sich…

Packliste für eine Kreuzfahrt

Wenn du deinen Koffer für eine Kreuzfahrt packst, spielen natürlich zunächst die Kriterien eine Rolle, die bei jedem Urlaub wichtig sind: Wie lange wirst du weg sein? Davon hängt ab, wie viel Kleidung du einpackst. Wohin reist du? Wenn du hauptsächlich in Schwellenländern von Bord gehen wirst, müssen es nicht deine besten Klamotten sein. Bist…

Lieblingshotelzimmer: Empfohlene Unterkünfte

Es gibt Hotels, da ist ein Zimmer wie das andere. Und es gibt Unterkünfte, da kann man Pech oder Glück mit dem Raum haben. Ich habe meine Erfahrungen zu diesem Thema schon in einem anderen Beitrag beschrieben – und dort auch die Bloggerkollegen gebeten, Zimmer zu empfehlen, die ihnen besonders gut gefallen haben – ihr…

Kreuzfahrt: Durch den Sueskanal

Wie ein großer roter Ballon steht die Sonne gerade so über dem Ufer, als ich aufwache. Wie elektrisiert springe ich aus dem Bett und auf den Balkon unserer Kabine. Der Sueskanal, da ist er! Die Einfahrt in den Kanal, der Ägypten teilt und Afrika von Asien trennt, habe ich verschlafen. Denn eigentlich sollte unsere Schiffskolonne…

Kreuzfahrt: Landausflug nach Rom

Natürlich. Über die Länge unseres Aufenthalts in Italiens Hauptstadt muss man nicht diskutieren: Ein halber Tag ist definitiv für alle Sehenswürdigkeiten in Rom zu kurz. Schließlich gibt es an jeder Ecke im Zentrum Geschichte zu erleben. Davon abgesehen ist die Altstadt so schön, dass ich dort Stunden bummeln könnte. Und es gibt viele Cafés mit…

Auf der Suche nach dem passenden Hotelzimmer

Hagen, Hamburg, Berlin: Diese Woche habe ich in drei Städten nach passenden Hotelzimmern gesucht. Das ist gar nicht so einfach, denn zu teuer soll es bitte nicht sein, und möglichst zentral soll es auch noch liegen. Damit bin ich schon bei den beiden Kriterien, die für mich besonders wichtig sind, wenn ich eine Übernachtungsmöglichkeit suche:…

Genua: UNESCO Weltkulturerbe und Pasta mit Pesto

Basilikum-Pesto und Christoph Kolumbus haben eines gemeinsam: Der große Weltumsegler wurde in Genua geboren, und von dort kommt auch das Pesto Genovese, bei uns besser als Basilikum-Pesto bekannt. Allerdings, so ist meine Erfahrung, nachdem ich es in der Trattoria della Raibetta gegessen habe, ist es hier viel feiner gemahlen und flüssiger als das Pesto, dass…

Berlin: Warum die Karl-Marx-Allee einen Spaziergang wert ist

Es mag 20 Jahre her sein, dass ich während eines Praktikums mit einem Taxifahrer auf der Berliner Karl-Marx-Allee, irgendwo zwischen Alexanderplatz und Friedrichshain, ins Gespräch kam. „Hier wurden früher rauschende Feste gefeiert“, erinnerte er sich, hier, das ist auf den Dachterrassen der Häuser, die die breite Straße säumen. Zucherbäckerstil nannte man diese Architektur im Volksmund…

Düsseldorf: Fotografieren im Medienhafen

Sie sind gelb, grün und blau, und ihre Hände und Füße sind deutlich übergroß: Flossenmänner kraxeln an einer Fassade nach oben, eine andere windet sich spiegelnd in die Umgebung. Es ist der Medienhafen in Düsseldorf, in dem so unterschiedliche Architektur zu sehen ist, die modernen Häuser begrenzen ein altes Hafenbecken. Aber immer wieder mischt sich…

In den Höfen der Abtei Brauweiler

Wer alt ist, der kann Geschichten erzählen. Das würde auch für Gebäude gelten, wenn sie denn reden könnten. Die Abtei Brauweiler bei Köln beispielsweise hat eine so lange Geschichte, dass man vermutlich sehr lange zuhören könnte, bis alles gesagt wäre. Schließlich wurde schon um 1024 mit dem Bau eines Klosters an diesem Ort begonnen. Doch…

Berlin: Fabrizio kocht im Rusty nur, was er mag

Einen Auflauf würde er sich zum Geburtstag kochen, einen Auflauf, wie ihn seine Oma in Italien früher gemacht hat: mit Schinken, Eiern und Sahne, mit Hackbällchen aus Mortadella und allem, was der Kühlschrank so hergibt. Fabrizio Cervellieri strahlt, als er an dieses Gericht denkt. Und vielleicht, so scheint er zu denken, sollte er es auch…