Köln: Silvestermenüs to go

Silvester: Feuerwerk über Köln
Silvester: Feuerwerk über Köln – könnte dieses Jahr ausfallen. Silvestermenüs könnten eine Entschädigung sein.

Nach Weihnachten ist vor Silvester. Das hat in diesem Jahr eine ganz besondere Bedeutung. Denn wir sollen es uns zuhause gemütlich machen. Hotels und Restaurants sind wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Große Partys verbieten sich bei gesundem Menschenverstand von selbst. Was da noch bleibt, sind Silvestermenüs, die 2020 von vielen Gastronomen als Take away angeboten werden.

Wo Ihr ein Silvestermenü bestellen könnt

Das Besondere an diesen Abholmenüs: Sie sind quasi vorgekocht. Es bedarf also nicht wirklich großem Geschick als Koch oder Köchin, um ein gutes Essen auf den Tisch zu zaubern. Spontan sollte man dabei allerdings nicht sein: Die Silvesterboxen müssen vorbestellt, oft auch angezahlt, und schließlich in einem bestimmten Zeitfenster abgeholt werden. Interessanterweise sind die Silvestermenüs in der Regel teurer als die Weihnachtsmenüs. Mein Gefühl: Es kommen ständig neue Angebote hinzu. Ergänzt gerne in den Kommentaren, wenn Ihr ein Angebot gesehen habt, das hier nicht aufgelistet ist.

  • Das Astrein hat ein Silvestermenü to go mit Wildkräutersalat, Kaviar, Entenleber, Roastbeef und Cheesecake. 
  • Die Hanse Stube im Excelsior Hotel Ernst bietet 3, 4 oder 5 Gänge an. Abholung und Lieferung ist möglich. Auf der Karte stehen Pulpo und auf Wunsch Hummer.  – ausverkauft nach Info des Hotels –
  • Das La Société hat etwas zu Silvester geplant, verrät aber noch nicht, was es konkret geben wird. 
  • Le Moissonnier wird ebenfalls ein Silvestermenü verkaufen, sagt aber auch noch nicht, was es sein wird. 
  • Das Limbourg hat eine Silvester Fingerfood Box mit Maisküchlein, Crabcake, Lachs, Wagyu und Käse zusammengestellt.
  • Lindgens Lokschuppen bietet zu Silvester das gleiche wie zu Weihnachten an: Fondue à la Julia beziehungsweise ein Menü mit Lachs, Filet Wellington und Hummersuppe.
  • Das Maibeck für Dich-Silvestermenü ist mit Sashimi, Garnele, Short-Rib vom Prümer Ochsen und Desserts.
  • Die Hotelkette Maritim bietet ein Silvestermenü to go für vier Personen mit Rinderfilet und Kartoffelgratin. Es kann durch Vorspeisen und Desserts ergänzt werden. 
  • Das Restaurant Maximilian Lorenz hat eine 4-Gang-Silvesterbox to go mit Thunfischtatar, Kaviar und Rinderfilet. 
  • Im Neobiota gibt es Feuertopf für Silvester zum Abholen. 
  • Das Ox & Klee hat auch eine Silvesterbox mit 5 Gängen auf der Karte. Unter anderem gibt es Hummerschaumsuppe, Halver Hahn und ein Dessert mit Valrhona-Schokolade.
  • Die Silvesterbox aus dem Taku, also ebenfalls vom Excelsior Hotel Ernst, besteht aus vier Gängen plus Pralinen. Natürlich ist sie asiatisch angehaucht und beispielsweise mit Sashimi und Wan-Tan. – ausverkauft nach Info des Hotels –

Ihr seid noch auf der Suche nach spontanen Geschenken? Viele Restaurants haben in der Zwischenzeit auch eigene Shops. Lest dazu mehr in einem eigenen Artikel. Außerdem bieten auch viele Bars Hausabfüllungen an. Erfahrt dazu mehr in diesem Beitrag.

Köln: Silvestermenüs to go

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.