In der Motorworld Köln am Butzweilerhof

Viele Jahre war es ruhig am Butzweilerhof. Der alte Kölner Flughafen war in den 1930er Jahren einer der größten in Deutschland. Im zweiten Weltkrieg wurde er sogar Luftkreuz des Westens genannt. Nach dem Krieg starteten und landeten hier neben militärischen Flugzeugen auch die für die zivile Bevölkerung. Aber so, wie Köln wuchs, vermehrte sich auch der Luftverkehr. Der Flughafen am Butzweilerhof wurde zu klein und schien langsam in eine Art Dornröschenschlaf zu versinken. Ich habe dort vor vielen Jahren eine Führung gemacht und mich über die vielen nostalgischen Elemente gefreut. 2018 zog dann die Motorworld Köln auf dem Gelände ein.

Seitdem dreht sich hier alles um Autos. Die Idee ist gut, denn so kam auch wieder Leben auf den Butzweilerhof zurück. Hier gibt es Luxusautos, Raritäten und Oldtimer zu sehen, und das ganzjährig und jeden Tag. Denn was für die Besucher*innen der Motorworld eine Autoausstellung ist, ist für die Besitzer*innen der Wagen eine Art Garage. Auch wer selbst einen Oldtimer kaufen oder leihen, restaurieren oder vermieten will, ist hier am richtigen Platz. Denn in der Motorworld trifft man auf spezialisierte Dienstleister.

Weil die Motorworld Köln also eher ein Wirtschaftszentrum als ein Museum ist, muss man entsprechend beim Bummel durch die langen Reihen der Auto-Schätze keinen Eintritt bezahlen. In der Galerie ein Stockwerk höher stehen übrigens Erinnerungsstücke an den Rennfahrer Michael Schumacher: Helme, Anzüge, Autos – viel in Ferrarirot. Die Dauerausstellung heißt Michael Schumacher Private Collection.

Essen in der Motorworld Köln

Der Besuch der Autoausstellung lässt sich gut verbinden mit einem Abendessen in der Motorworld Köln. Dort gibt es nämlich ein Steakhouse, eine Pizza und Pasta Bar und eine Filiale von Ahoi! Steffen Henssler. Dort auf der Karte steht viel Streetfood wie Burger und Bowls. Aber auch Salate, Suppen oder Steaks. Ich habe einmal einen Tunfisch-Burger, einmal eine Lachs-Bowl dort gegessen. Das Essen war jedes Mal überraschend gut. Der Service beim ersten Besuch eher schwach, beim zweiten Besuch top. So mussten wir beim ersten Besuch lange warten, bis jemand unsere Bestellung aufnahm, bis wir das Essen bekamen, bis wir bezahlen durften. Und zu allem Überfluss war auch noch einmal das Falsche geliefert worden. Beim zweiten Mal lief dagegen alles wie am Schnürchen.

Übernachten in der Motorworld

In der Motorworld Köln gibt es auch das V8 Hotel. Dort kann man beispielsweise im James Bond oder Lamborghini Zimmer übernachten. Ich kenne das Hotel nur von Bildern und kann qualitativ keine Empfehlung dafür oder dagegen aussprechen.

Was kostet der Eintritt in die Motorworld Köln Rheinland?

Nichts. Die Ausstellung ist ganzjährig und jeden Tag geöffnet, und zwar bis in den Abend.

Wo genau ist die Motorworld Köln?

Am Butzweilerhof, also auf dem Gelände des früheren Flughafens. Die Linie 5 fährt in diese Richtung. Die konkrete Adresse ist: Butzweilerstraße 35-39, 50829 Köln.

Wer schreibt hier? Bettina Blass

Bettina Blaß ist Bloggerin, Buchautorin und Verbraucherjournalistin. Sie gibt Seminare und Workshops rund das Internet wie beispielsweise "Personal Branding" oder "Online publizieren". 2021 hat sie das Buch "Zu Fuß durch Köln" herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.