4 Stunden am Flughafen Dubai

Flughafen Dubai
Flughafen Dubai

Es ist völlig egal, um welche Zeit man am Flughafen in Dubai ankommt: die Läden und Restaurants sind geöffnet. Verhungern wird dort keiner: Es gibt Fisch und Kaffee, Kuchen und Obst, Starbucks und McDonald’s. Das Bezahlen ist kein Problem: Die Kreditkarte wird anerkannt und an vielen Stellen ist bereits kontaktloses Bezahlen, also ohne Unterschrift oder PIN möglich. Es gibt trotzdem ein Wechselbüro, dort erfährt man den Kurs der einheimischen Währung zum Euro, und bekommt so leichter ein Gefühl für die Preise, die später von der Kreditkarte abgebucht werden.

Auf dem Hinweg macht es natürlich wenig Sinn, in den vielen Geschäften am Flughafen einzukaufen. Wer’s mag, kann sich allerdings auf dem Rückweg so ganz gut die Zeit vertreiben: Goldschmuck, Mokkakännchen – oder eher Rolexuhren, Gucci-Täschchen oder massenhaft europäische Schokolade? Das kommt auf den persönlichen Geschmack und den Geldbeutel an. Für mich ist es nichts.

Ich hätte die Zeit lieber genutzt, um ausführlich im Internet die letzten Nachrichten zu lesen. Zwar gibt es über Boingo 30 Minuten kostenfreies WLAN, eine Stunde kostet rund 5 US-Dollar. Bis ich das WLAN aber nutzen konnte, war mein Akku fast aufgebraucht, weil es Verbindungsschwierigkeiten gab. Eine Ladestation? Fehlanzeige. Ich hätte mich auch über Massagestühle gefreut, aber es war schon schwierig, zwei freie Sitzplätze zu finden. Fazit: Wenn man einen Flug bekommt, bei dem man in Dubai keinen oder nur kurzen Aufenthalt hat, verpasst man meiner Meinung nach nichts.

Die Collage ist mit der App BubbleFrame gemacht. Mehr dazu auf Bild statt Text.

2 thoughts on “4 Stunden am Flughafen Dubai

Kommentar verfassen