Teutoburger Wald: In Lage auf den Spuren der Ziegelei-Geschichte

Ich wünschte, man könnte Gerüche konservieren: In der Werkstatt im LWL Ziegeleimuseum in Lage riecht es nach Metall und Schmierfett, nach Dreck und Schweiß, nach längst vergangener Zeit – und es riecht genau so, wie es in der Werkstatt meines Opas immer roch. Es sieht auch genau so aus: Auf der hölzernen Werkbank liegen Zangen,…

Teutoburger Wald: Im Freilichtmuseum in Detmold

Nichts wurde dem Zufall überlassen. Das wird mir klar, als ich mit Torsten Schmidt durch das LWL Freilichtmuseum in Detmold streife. Er lenkt meinen Blick auf die Kleinigkeiten: Das überhängende Mauerwerk am Haussockel ist kein Baufehler, sondern leitet Regenwasser ab. Ohne die Steine liefe das Wasser in den Holzrahmen, und das Haus würde von unten…

Unterwegs im Nationalpark Hainich in Thüringen

Ihr habt noch nie vom Hainich gehört? Das ging mir auch so. Dabei ist der Nationalpark ein ganz bezaubernder Platz: Der Wald ist nämlich UNESCO Weltnaturerbe und sein Ziel ist es, den Buchenwald zu schützen. Darum überlässt man ihn sich selbst, und so entsteht auf einem ehemaligen Truppenübungsgelände der DDR ein mitteleuropäischer Urwald.

Thüringer Klöße im Braunen Hirsch in Kammerforst

Steffi Kleinsteuber ist Wirtin, und das mit Leib und Seele. Schon als Kind hat sie den Gästen Getränke und Speisen gebracht. Damals führten noch die Eltern die Gaststätte. Ihr Landhotel zum braunen Hirsch im thüringischen Kammerforst hat aber eine noch viel längere Geschichte: gegründet wurde es 1837, Steffi ist die siebte Generation.

Hainichhöfe: Wochenende im thüringischen UNESCO Weltnaturerbe

Die Ruhe ist mir fast unheimlich. In Köln hört man immer etwas: Die Glocken der Sankt Anna Kirche in Neuehrenfeld, die jede Viertel Stunde schlagen, die Müllabfuhr, die sechs Stockwerke tiefer unseren Abfall abholt, die Nachbarn, die zu jeder Tages- und Nachtzeit auf dem Balkon reden, den Laubbläser, die vorbeidonnernden Güterzüge, das Rauschen der Stadtautobahn….

Mini-Kreuzfahrt von Stockholm nach Helsinki

„Und Ihr wolltet nicht einfach nach Helsinki fliegen?“, fragt mich eine Freundin etwas entsetzt, als ich ihr von unseren Wochenendplänen erzähle. Ja, es klingt wie ein ziemlicher Ritt: Morgens um halb acht den Flieger von Düsseldorf nach Stockholm nehmen, nachmittags auf der Silja Serenade einchecken, am nächsten Morgen den Hafen von Helsinki erreichen. Nach einer…

Zwei halbe Tage in Helsinki

Wenigstens regnet es nicht mehr. Und immerhin hat es ein Grad plus. Doch der kalte Wind geht durch. Durch die Hose und die lange Unterhose, durch die Daunenjacke, den Wollpulli und das langarmige Sweatshirt. Und irgendwie auch durch die Stiefel mit Lammfell. Es ist unser zweiter Tag in Helsinki. Knapp fünf Stunden bleiben uns noch,…

Zwischenstopp in Stockholm: Fjällgatan und Rathaus

Man sieht ihm an, dass er denkt, ich sei bescheuert: Ich sitze mit einem Kollegen beim Mittagstisch und erzähle, dass ich zweimal sechs Stunden Aufenthalt in Stockholm haben werde. Zu kurz, urteilt er! Die Stadt sei viel zu toll, um so wenig Zeit dort zu verbringen. Da mag er Recht haben. Aber: Ich bin nicht…

Essen auf Texel: Krabben und Lammschinken

Fritten mit Erdnusssoße gehören für mich zu einem Urlaub in den Niederlanden dazu. Genau so wie ein ordentliches Stück Appeltaart. Beides habe ich natürlich auch auf Texel gefunden, der westfriesischen Insel vor der Küste der Niederlande. Dort gibt es im größten Ort der Insel, in Den Burg, ziemlich viele Möglichkeiten, etwas zu essen, und zwar…