Mit dem 9-Euro-Ticket am Wochenende rund um Köln

on

Hast du das 9-Euro-Ticket schon gekauft? Ich finde es ausgesprochen praktisch: Drei Monate auf Geschäftsreisen nicht mehr mit unterschiedlichen Apps und Automaten das beste Ticket heraussuchen. Drei Monate lang einfach in Bus und Bahn einsteigen, ohne etwas tun zu müssen. Und das für einen mega-fairen Preis. Fantastisch. Ich habe auch schon zwei längere Reisen ins Wochenende geplant. Die werden aber nicht jedermanns und jederfraus Ding sein. Dazu lest Ihr bald mehr.

Aber: von Köln aus kann man auch in relativ kurzer Zeit tolle Ausflüge mit dem Nahverkehr unternehmen. Das sind meine sieben Tipps für dich:

Tipp 1: Ein Wochenende in Düsseldorf

Mal ehrlich, wann warst du das letzte Mal in Düsseldorf? Mit dem IC bist du nur 22 Minuten unterwegs, zahlst aber mit Bahncard 50 (BC 50) für eine Strecke schon 6,30. Ohne Bahncard 50 also das Doppelte. Fährst du mit dem Regionalexpress, bist du 30 Minuten unterwegs. Dann hast du im Juni, Juli und August mit deinem 9-Euro-Ticket schon mindestens 3,60 Euro gespart.

Moderne Architektur und alte Substanz im Medienhafen in Düsseldorf
Moderne Architektur und alte Substanz im Medienhafen in Düsseldorf

In Düsseldorf gibt es viel zu sehen: Museen wie „Kunst im Tunnel“, das Apollo Varieté Theater, den nordrhein-westfälischen Landtag und natürlich die Kö. Bleib‘ doch einfach ein oder zwei Nächte. In diesen Artikeln findest du auch Tipps für Hotels und Restaurants

Tipp 2: Auf die Museumsmeile nach Bonn

Beethoven-Haus
Beethoven-Haus

In Bonn gibt es das Haus der Geschichte, die Bundesausstellungshalle, das Beethovenhaus. Hast du dir das schon einmal angesehen? Falls nicht, wird es höchste Zeit. Mit dem 9-Euro-Ticket bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit. Mit dem ICE fährst du 20 Minuten und zahlst für eine Fahrt mit der BC50 7,70 Euro. Der Regionalexpress fährt auch nur etwa 22 Minuten. Du sparst also mindestens 6,40 Euro. Mehr über Ausflugsmöglichkeiten in Bonn

Tipp 3: Auf nach Mainz für ein Wochenende

Okay, nach Mainz braucht der Nahverkehr deutlich länger als ein IC. Aber wenn du an einem Freitagmittag losfährst und Sonntag erst wieder aus dem Kurzurlaub zurückkommst, lohnt sich das trotzdem. Der ICE braucht etwa 1:45, der Regionalexpress gute drei Stunden für eine Strecke. Der ICE kostet mit BC50 etwa 22 Euro. Du sparst also mit dem 9-Euro-Ticket im Nahverkehr 33 Euro hin und zurück. Die kannst du schon gut in ein Abendessen anlegen.

Fußgängerzone
Fußgängerzone

In Mainz locken eine schöne Altstadt, das Gutenbergmuseum und vielleicht eine Führung durchs ZDF. Mehr?

Tipp 4: Zwischenstopp in Koblenz

Du kannst auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und auf dem Weg nach Mainz einen Zwischenstopp in Koblenz machen. Dort musst du natürlich ans Deutsche Eck und mit der Seilbahn zur Burg Ehrenbreitstein fahren. Koblenz hat außerdem echt schöne Museen. Lies dazu mehr hier

Festung Ehrenbreitstein
Festung Ehrenbreitstein

Nach Koblenz fährst du eine knappe Stunde mit dem ICE, eineinhalb Stunden mit der Regionalbahn. Der ICE kostet mit BC50 12,40 Euro für eine Strecke. Du sparst also knapp 16 Euro.

Tipp 5: Mit dem 9-Euro-Ticket nach Aachen

Auch Aachen ist mit dem 9-Euro-Ticket von Köln aus gut erreichbar. Du fährst mit der Regionalbahn etwa 30 Minuten länger als mit dem ICE. Dafür sparst du gute 13 Euro, wenn du dein 9-Euro-Ticket nimmst. 

Der Dom in Aachen
Der Dom in Aachen

In Aachen erwartet dich eine bezaubernde Altstadt, natürlich der Dom und der Werksverkauf bei Lindt. Lies hier weiter

Tipp 6: Ein Wochenende im schönen Münster

Wie wäre es mit einem Besuch auf dem Prinzipalmarkt in Münster? Auch das moderne Hafenviertel ist einen Besuch wert. Und schließlich gibt es in Münster noch sehenswerte Museen und den Zoo. Genug also für ein ganzes Wochenende. Darum findest du hier auch gleich Tipps für Hotels und Restaurants in der Stadt. 

Münster Innenstadt
Münster Innenstadt

Nach Münster fährst du übrigens mit dem IC etwa 1:40, mit der schnellsten Regionalbahnverbindung zwei Stunden. Der Preisunterschied liegt hin und zurück bei etwa 25 Euro.

Tipp 7: Mit dem 9-Euro-Ticket den Teutoburger Wald erkunden

Zwei Stunden fährst du mit dem IC von Köln nach Gütersloh, etwa eine halbe Stunde mehr mit Regionalbahnen. Der Preisunterschied liegt hin und zurück bei 31 Euro. Gütersloh selbst bietet mehr, als viele denken – beispielsweise einen tollen Botanischen Garten und eine wirklich gute Bar im Parkhotel. Was Gütersloh besonders macht: Die Stadt ist das Tor zum Teutoburger Wald. Von Gütersloh aus kommst du mit deinem 9-Euro-Ticket zu vielen Sehenswürdigkeiten in dieser Urlaubsregion. Beispielsweise bis du in wenigen Minuten in Bielefeld. Dort kannst du die Kunsthalle besuchen oder dir einen Weinberg ansehen. Nach Herford fährst du eine Viertel Stunde. Dort gibt es eine wunderbare Sauna und leckere Schokolade.

Detmold ist eine Stunde entfernt – und schon bist du in der Brauerei Strate oder fast am Hermannsdenkmal. Wanderwege sind im Teutoburger Wald natürlich immer in der Nähe. Warum also nicht einmal eine ganze Woche in dieser Region verbringen? Mehr Tipps findest du hier

Wo du dein 9-Euro-Ticket kaufen kannst

  • Das 9-Euro-Ticket gibt es bei der Bahn. Auf der Homepage ist in den ersten Tagen aber der Ansturm groß. Es kann sein, dass du nicht gleich Glück hast. Dann probiere es später nochmals. Auch in der App kannst du theoretisch dein Ticket kaufen. Die Funktion ist derzeit aber noch nicht freigeschaltet. Zumindest nicht für alle – bei mir geht es noch nicht. Aber es ist ja auch noch nicht der 1. Juni.
  • In der KVB-App hatte ich mehr Glück: Dort ist das 9-Euro-Ticket unter „Tickets“ in der Kategorie „Sondertickets“ zu finden.
  • Ganz old school kannst du das Ticket natürlich auch an den Fahrkartenautomaten ziehen. 

Was du bei der Zugsuche beachten musst

Wenn du über die Internetseite der Deutschen Bahn oder über die App deine Zugverbindungen suchst, musst du bei den Einstellungen den Nahverkehr anklicken. Vergiss nicht, dass du mit dem 9-Euro-Ticket nicht im IC oder ICE fahren darfst. Übrigens soll es auch einige Nahverkehrszüge geben, in denen das Ticket nicht gültig ist. Der Stand vom 27.5.2022 ist, dass die Reisenden in der App unter den Details für die gewählte Verbindung schauen müssen, ob der Nahverkehrszug von DB Regio oder DB Fernverkehr betrieben wird. In den Zügen der DB Fernverkehr soll das Ticket im Moment nicht gelten. Das könnte sich theoretisch aber noch ändern. Informiert Euch, bevor Ihr einen Zug besteigt.

Wer schreibt hier? Bettina Blass

Bettina Blaß ist Bloggerin, Buchautorin und Verbraucherjournalistin. Sie gibt Seminare und Workshops rund das Internet wie beispielsweise "Personal Branding" oder "Online publizieren". 2021 hat sie das Buch "Zu Fuß durch Köln" herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.