Zollfrei einkaufen: Lohnt sich das?

Ist zollfrei wirklich billiger?
Ist zollfrei wirklich billiger?

Am Flughafen in Zürich habe ich neulich im Duty Free Schokolade gekauft: Eine kleine Tafel war gefüllt mit Jack Daniel’s Crème, die große Tafel bestand aus vielen Cranberries und Nüssen und war mit Milchschokolade überzogen. Für deutsche Verhältnisse haben die Schokoladen ein Vermögen gekostet: Gut zehn Euro habe ich dafür gezahlt. Aber: Es ist eben Schweizer Schokolade, und beide Marken gibt es bei uns nicht. Außerdem hatte ich den festen Vorsatz, aus Zürich Schokolade mitzubringen.

Nur, wenn’s was Besonderes ist

In der Regel sind mir diese Einkaufsmöglichkeiten jedoch völlig egal, denn die meisten Produkte interessieren mich nicht. Spannend wird zollfreier Einkauf auf Schiffen oder an Flughäfen für mich höchstens dann, wenn es Produkte gibt, die man in Deutschland nicht so einfach bekommt. Darum habe ich mich beispielsweise sehr geärgert, als ich auf der Mini-Kreuzfahrt nach Tallinn war, und dort den Likör Vana kennenlernte. Den, so recherchierte ich schnell im Smartphone vor Ort, bekommt man wohl über Amazon auch in Deutschland. Dann kostet er aber fast das Doppelte. Und es gibt nur eine Sorte, auf dem Schiff hatte man meine große Auswahl an Geschmäckern. Da ich mit Handgepäck zwischen Stockholm und Köln im Flieger unterwegs war, hatte sich der Kauf quasi schon erledigt, bevor ich überhaupt darüber nachdachte, eine Flasche mitzubringen.

Davon abgesehen ist der zollfreie Einkauf längst nicht überall billiger als außerhalb des Flughafens. Beispiel Mallorca: Wir haben in Es Trenc Salz und Öl gekauft. Am Flughafen war das Salz zwar etwa zwei Euro billiger – dafür kostete das Öl einige Cent mehr.

Ich habe mich zu diesem Thema übrigens mit Patrick Oppelt von der Europäischen Verbraucherzentrale in Kehl unterhalten. Das Ergebnis meines Gesprächs könnt Ihr auf der Seite meines Kunden, der Wirtschaftszeitung AKTIV, nachlesen. Dort findet Ihr auch einige Tipps, wie man seinen Einkauf am besten vorbereitet, um wirklich Geld zu sparen.

Von Zuhause aus einkaufen

Es gibt aber noch einen weiteren Tipp: Manche Flughäfen haben nämlich ihre Duty Free & Travel Value Angebote im Internet. Am Flughafen Frankfurt beispielsweise könnt Ihr bis zu 90 Tage vor Abflug die gewünschten Angebote reservieren. Dann müsst Ihr sie vor Ort nur noch bezahlen und abholen. An den Flughäfen Hamburg und Köln können sich Fluggäste, die ein Ticket haben, die Ware sogar vor Abflug im Internet bestellen und nach Hause schicken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.