Frohe Weihnachten!

Allen Lesern ein Frohes Weihnachtsfest! Dieses Bild entstand bei unserem Roadtrip durch den Indian Summer in den New England Staaten. Hier waren wir in einem kleinen Ort namens Weston, in dem es diesen Christmas Shop gibt – aber auch einige andere Lädchen mit regionalen Spezialitäten und mehr oder weniger hübschen Kleinigkeiten.

Köln: Wintermarkt mit Bratwurst vom Sternekoch

„Himmel, noch ein Wintermarkt“, dachte ich, als ich las, dass es auf der Terrasse des Rotonda Business Club in diesem Jahr erstmals Glühwein und Bratwurst geben solle. Dabei hat Köln doch schon einen Markt am Rudolfplatz, am Dom, am Heumarkt, im Rheinauhafen, am Stadtgarten – selbst in Ehrenfeld gibt es einen kleinen Markt. Trotzdem war…

Schokolade für die Weihnachtsfeier in der Flüchtlingsunterkunft

Stellt Euch vor, jemand schenkt Euch 2,5 Kilo Schokolade. Was für manche wie das Paradies klingt, ist für andere eher ein Albtraum: Sie wollen das Geschenk aus sehr persönlichen Gründen nicht haben, aber der Schenkende soll es auch nicht behalten. Da gleich mehrere Menschen, die beschenkt werden sollten, so dachten, befanden sich plötzlich 13 Kilogramm…

Was man beim Printen backen falsch machen kann

Eigentlich habe ich es schon immer gewusst. Aber irgendwie will man es nicht wahrhaben. Doch die bittere Wahrheit ist: Aachener Printen bestehen fast nur aus Zucker: 400 Gramm Zuckerrübensirup, 85 Gramm brauner Zucker, 125 Gramm Kandiszucker. So steht es in dem Rezept, das der Ausstechform des Aachener Doms beigelegt ist. Der Aachen Tourist Service hat…

Weihnachten auf Reisen

„Ibiza, Ibiza! Vamanos!“, ruft der Mann, der am Flughafen Palma de Mallorca die Flugscheine kontrolliert. „Frühes Fest!“, wünscht er. Im Flieger ist es zu warm für die deutsche Herbstjacke, die balearische Wintersonne brennt auf das Metall und reflektiert ihre Strahlen ins Innere. Aus den Bordlautsprechern dröhnt englische Weihnachtsmusik, während alle Passagiere so aussehen, als ob…

Über Weihnachten auf Kuba: Havanna und weiter

Weihnachten und Silvester auf Kuba. Wie würde das werden? Vorallem sehr anders als in Deutschland, das war klar. Tatsächlich stießen wir im Rahmen einer kubanischen Familie auf einen US-Amerikaner und diskutierten die unterschiedlichen politischen Systeme. Damit hatten wir nicht gerechnet. Doch auch das gehört dazu, wenn man nach Kuba reist.