Lebkuchen, Likör, Bier: Familienunternehmen mit Tradition im Teutoburger Wald

OWL ist bekannt als die Region der Macher. Miele und Bertelsmann haben dort ihren Sitz, Möbelfabriken, Textil- und Schuhunternehmen oder Brauereien. Doch neben den großen Firmen gibt es in der Urlaubsregion auch viele kleine Macher, häufig Familienunternehmen seit mehreren Generationen. Sie haben in der Regel nicht die gleiche Bekanntheit, aber ihre Produkte schmecken über die Regionsgrenzen hinweg. Das Beste daran: Man kann fast überall auch online auf Shopping-Tour gehen.

Gin und andere Leckereien von Familienunternehmen

Begemann Gin: BeGinMan heißt das Original, das im Abgang eine leichte Lakritz-Note hat. Von der Brennerei aus Dörentrup gibt es außerdem einen Orangen-Gin und einen Lady Gin mit Cassislikör. Die Brennerei mit der Gartenwirtschaft können Gruppen ab 15 Personen besichtigen. Begemann macht auch Obstler, Vodka oder Geist zum Beispiel aus Marille oder Himbeere. Ich habe den Gin bei der TeutobloggerWG 2022 im Detmolder Hof kennengelernt bei einem Gin-Tasting zu dem ich eingeladen war.

Bier und Bierspezialitäten: Seit mehr als 30 Jahren braut die Privat-Brauerei Strate in Detmold Bier. Nun mag ich persönlich kein Bier. Wohl aber die Bierspezialitäten des Frauenunternehmens. Der Detmolder Bourbon Chardonnay ist ein Dessertbier, das im Holzfass gelagert wurde. Finde ich top. Ebenso das Detmolder Royal, ein Aperitif mit Perlwein und Pfirsich, den ich in diesem Jahr zu meinem Geburtstag gereicht habe. Eine Bierprobe bei Strate macht sogar mir Spaß. Und um noch eines drauf zu legen: Ich habe dort sogar einen Bierbrauerkurs gemacht. Aus Recherchezwecken: Die Brauerei ist ein Glücksort in meinem neuen Buch. Strate hat einen Onlineshop.

Eierlikör: 14 Geschmacksrichtungen Eierlikör gibt es bei Familie Heitmann in Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh. Du kannst sie im Hofladen kaufen oder im Internet bestellen. Die Familie stellt den Eierlikör noch nach dem Rezept der Oma her. Likörproben sind nach Voranmeldung mit bis zu 20 Personen möglich. Auch der Heitmannsche Hofladen ist für mich ein Glücksort.

Gin Lossie: Marcel Lossie ist etwas jünger als ich. Er hat eine eigene Gin-Reihe aufgelegt. Die Gin Lossie gibt es unter anderem mit Ingwer-Geschmack, Heidelbeere oder Moosbeere, und selbstverständlich auch im Onlinehandel. Vom Partnerunternehmen Rübe gibt es auch Wodka und Likör. Die Gins gibt es beispielsweise in der Bar des Legere-Hotels in Bielefeld.

Magst du, was du hier liest? Dann abonniere gerne den kostenlosen Newsletter. Falls du meine Arbeit noch mehr fördern möchtest, kannst du auch gegen eine geringe monatliche Gebühr Mitglied der Op Jück Community werden. Je nach Paket kannst du so mehrfach jährlich auf ein kleines Geschenk hoffen oder dich über eine individuelle Postkarte freuen. Mehr erfährst du hier.

Was Süßes zwischendurch

Kuchen und Gebäck: Die Konditorei Fritzenkötter backt eine unwiderstehliche Herrentorte mit einem Hauch Marzipan und einem leichten Knacken beim zubeißen. Ein Glücksort, wie du dir vorstellen kannst. Auch die Linzer- und Obstsorten im Café am Rathaus in Gütersloh sind es wert, dort einmal vorbeizuschauen. Das Unternehmen ist in der dritten Generation.

Lebkuchenherzen und Printen: Als Ganzjahres-Weihnachts-Fan solltest du einmal bei Lebkuchen Schulze vorbeischauen. Das Familienunternehmen gibt es schon seit 1830. Über 50 Produkte verkauft das Familienunternehmen im Werksverkauf in Borgholzhausen im Kreis Gütersloh. Muss ich dazu sagen, dass der Laden ein Glücksort ist? Sie kannst du auch online bestellen. Im Internet kannst du sogar ein Lebkuchenherz nach deinen Wünschen gestalten: Du wählst die Größe, die Farbe des Zuckergusses, den Text – und lässt es dir nach Hause schicken.

Likör und Gin: “Schroeders Boonekamp” ist dir vielleicht ein Begriff? Oder “Stacheldraht”? Beide werden seit vielen Jahren in Verl im Kreis Gütersloh beim Familienunternehmen Schroeders Likör Manufaktur hergestellt. Ein weiterer Glücksort natürlich. Relativ neu im Portfolio ist ein Gin, der zu einhundert Prozent biozertifiziert ist. Auch bei Schroeders kannst du online einkaufen.

Schokolade: Weinrich produziert seit 1895 Schokolade. Vieles in Bioqualität, zunehmend auch vegane Sorten. Auch wenn du den Namen Weinrich nicht kennen solltest, die Markennamen hast du bestimmt schon gesehen oder auch gekauft. In Herford gibt es einen Werksverkauf, in dem auch Wunderboxen verkauft werden: Für knapp elf Euro bekommt man eine Überraschungsbox voll mit Schokoladentafeln. Lohnt sich immer. Und ist selbstverständlich ein Glücksort. Weinrichs hat natürlich auch einen Onlineshop.

Tonic Water: Cem Ökzan aus Bielefeld hat 2020 ein Tonic mit dem Namen Teutonic Tonic herausgebracht. Leider, leider kann man es fast in keinem Geschäft kaufen. Dafür arbeiten einige Gastronomen damit, beispielsweise die Bar im Restaurant Faces im Legere Hotel in Bielefeld.

Torten und Kuchen: Café Kleine gibt es seit 1891 in Herford. Mein Favorit dort war eine Mousse-Torte mit Passionsfrucht.

Wer schreibt hier? Bettina Blass

Bettina Blaß ist Bloggerin, Buchautorin und Verbraucherjournalistin. Sie gibt Seminare und Workshops rund das Internet wie beispielsweise "Personal Branding" oder "Online publizieren". 2021 hat sie das Buch "Zu Fuß durch Köln" herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.