Leserfrage: Visum für Guangzhou am Bahnhof in Hong Kong?

Drei Jahre liegt unsere Reise durch China zurück. Wir waren in Peking gestartet und über Qingdao und Shanghai nach Hong Kong gereist. Von dort machten wir Tagesausflüge nach Macao und Guangzhou. Jetzt erreicht mich eine Leserfrage zu meinem Artikel über Guangzhou. Johann schrieb:

Lecker Essen in Köln: Ginger

Chinesische Restaurants sind immer irgendwie schmierig? Definitiv ein Vorurteil! Das Ginger ist das genaue Gegenteil eines solchen Chinesen. Angefangen damit, dass die Karte eher überschaubar und die Dekoration sehr westlich angepasst ist. Wer mit Stäbchen essen will, muss danach fragen – was ich persönlich etwas schade finde.

Unterwegs auf dem Hongkong Heritage Trail

Eigentlich mag ich Großstädte. Zumindest für einige Tage. Aber nach zwei Wochen in riesigen Großstädten bin ich sie auch leid. Da fehlt mir die Natur, das Grüne, und auch einmal ein Platz ohne Menschenmassen. Gibt es nicht in Hongkong? Oh doch! Man muss aber ein bisschen Zeit dafür einplanen. Der Lonely Planet schreibt beispielsweise über…

Tagesausflug nach Guangzhou

Eigentlich ist es reiner Zufall, dass wir einen Tagesausflug nach Guangzhou gemacht haben. Denn die VISA-Agentur hat uns versehentlich ein Zwei-Einreise-Visum nach China besorgt. Das war dementsprechend teurer, und wir wollten das zweite Visum nicht verfallen lassen. Außerdem sind wir so lange in Hongkong, dass ein Tagesausflug zurück nach China noch drin war. Hätten wir…

Fünf Tage in Shanghai

Was wollt Ihr so lange in Shanghai? Diese Frage haben wir häufig gehört, wenn wir gesagt haben, dass wir hier fünf Tage sein werden. In Shanghai, so die einhellige Meinung, gebe es doch nichts zu sehen. Wir haben die Zeit hier sehr gut verbracht, waren aber auch zwei Tage außerhalb unterwegs.

Der Westsee in Hangzhou bei Starkregen

Als wir in Shanghai aufwachen, sind an den Hotelfenstern einzelne Regentropfen. 28 Stockwerke tiefer sehen wir Regenschirme als bunte Flecken auf der Straße, es muss also mehr als ein Tröpfeln sein. Nun war Regen in den vergangenen Tagen nicht ungewöhnlich – er war aber jedes Mal schnell wieder vorbei. Als wir das Hotel verlassen, bemerken…

10 Tipps zu Qingdao

Qingdao? Kennt in Deutschland niemand. Die Stadt mit ihren rund 7,6 Millionen Einwohnern nimmt sich zwischen Peking (20,7 Millionen Einwohner) und Shanghai (24 Millionen) wie ein unbedeutendes Dorf aus. Qingdao liegt übrigens 668 Kilometer südlich von Beijing und 724 Kilometer nördlich von Shanghai. Beijing und Shanghai liegen somit ungefähr soweit auseinander wie Köln und Barcelona.

In China drücken viele Fans der deutschen Nationalelf die Daumen

“Wer ist Dein Lieblings-Fußballer bei den Deutschen?”, fragt mich ein US-amerikanischer Wissenschaftler bei der Fahrt zur Chinesischen Mauer. Ich kann mich nicht entscheiden. “Manuel Neuer ist toll, weil er so viele Bälle hält”, sage ich. “Miroslav Klose mag ich, weil er schon relativ alt ist und trotzdem super spielt. Thomas Müller schießt aus jeder Position…

Mit dem Zug durch China

Es ist ein bisschen merkwürdig: Wer einen Visumsantrag für China stellt, muss seinen Reiseverlauf dokumentieren. Zugtickets kann man jedoch erst 14 Tage vor Abfahrt kaufen, das Visum sollte früher beantragt werden. Die Visumsagentur rät uns darum, den Reiseverlauf aufzuschreiben und ausführlich zu begründen, warum wir zum Zeitpunkt des Visumsantrages noch kein Zugticket haben. Das klappt.

Beijing: Verbotene Stadt und Chinesische Mauer

Der erste Tag in China beginnt erstaunlich problemlos: Fahrt mit der U-Bahn zum Südbahnhof, um die bestellten Zugtickets abzuholen. Geld am Automaten ziehen. Frühstück. Auf dem Rückweg steigen wir am Tiananmen Platz aus. Der ist abgesperrt, Besucher können nur an bestimmten Furten die Straßen überqueren, um auf den Platz zu kommen. Dazu muss sich jeder…