Ist Hamburg grüner als Köln?

Hamburg oder Köln: Wo haben die Bürger mehr Erholungsflächen?
Hamburg oder Köln: Wo haben die Bürger mehr Erholungsflächen?

Im Internet kann man viele Dinge behaupten. Beispiel: „Hamburg ist grüner als Köln“. Das schrieb mir ein ehemaliger Instagramkontakt in den Kommentaren zu meinem Foto einer großen Baustelle in Hamburg. Die Vorgeschichte: Sie beschwerte sich über die vielen Baustellen in der Stadt, ich sagte, dass sich eine Stadt ohne Baustellen nicht weiterentwickelt. Sie sagte, man dürfe nicht alles zupflastern, und dass es keine Ausgleichsflächen in der Hansestadt gebe. Ich sagte, dass in Köln solche Ausgleichsflächen eingeplant sind und verwies auf meinen Artikel zum Gespräch mit dem Baudezernenten.

Ihre nächste Antwort viel etwas unhöflicher aus:

Was fällt Dir ein mir so etwas zu sagen, Hamburg ist wesentlich grüner als Köln – ich kenne eure Innenstadt.

Wie viel Grün ist in der Stadt?

Ich glaube ja, dass das die unschöne Diskussion auf ein Missverständnis zurückzuführen ist, denn soziale Medien sind längst nicht für alle Gespräche geeignet. Sie sah das nicht so, aber mir war eine weitere Unterhaltung ehrlich gesagt zu doof. Was mich aber seither beschäftigt hat, ist die Frage: Ist Hamburg eigentlich wirklich viel grüner als Köln? Oder ist das einfach nur daher gesagt?

Nun kann man Städte nicht so einfach miteinander vergleichen. Hamburg hatte laut Auskunft der Stadt 2015 1.826.689 Einwohner und eine Gesamtfläche von 75.520 Hektar, Köln laut Statistischem Jahrbuch 2015 1.053.528 Millionen Einwohner, das Stadtgebiet eine Fläche von 40.489 Hektar. Erste Feststellung: Hamburg ist also sehr viel größer und hat sehr viel mehr Einwohner.

Zahlen im Vergleich

Ich habe mir im nächsten Schritt die absoluten Zahlen aus dem Statistischen Jahrbuch angesehen und die Bodenflächennutzung Hamburgs von 2015. Interessant war dabei für mich der Vergleich von Waldfläche, Wasserfläche und Erholungsfläche in beiden Städten. Grünanlagen gehören in Hamburg zu den Erholungsflächen. Friedhöfe werden in Köln separat ausgewiesen, in Hamburg gehören sie zur „Anderer Nutzung“, ich habe sie darum weggelassen. Auch wenn beispielsweise Melaten in Köln mehr Park als Friedhof ist. Das Ergebnis:

Absolut und in Hektar betrachtet hat Hamburg also größere Wasser-, Wald- und Erholungsfläche.

Interessant wird es jetzt, wenn wir die Flächen in Relation zur Gesamtfläche der Städte setzen:

Absolut mag Hamburg also grüner sein, in Relation gesetzt ist diese Aussage nicht ganz richtig. Zumindest dann nicht, wenn man den Zahlen der Stadt Köln und dem Statistikamt Nord traut, und die Definition der Bodenfläche identisch ist.

Bricht man die Zahlen noch weiter herunter, rechnet man also aus, wie viel Quadratmeter Grün- beziehungsweise Erholungsfläche jedem Bürger zusteht, kommt man auf dieses Ergebnis: In Hamburg sind es 30,69 Quadratmeter, in Köln 43,32 Quadratmeter.

Die Innenstädte

Schwierig wird es, wenn wir die Innenstädte vergleichen wollen. Hamburg-Mitte macht nämlich einen viel größeren Anteil der Stadtfläche aus als Köln-Innenstadt: Hamburg-Mitte entspricht etwa 20 Prozent der Stadtfläche, Köln-Innenstadt nur vier Prozent der Stadtfläche. In Hamburg-Mitte gibt es 1.007 Hektar Erholungsfläche – inklusive Grünanlagen. Für Köln ist das aufgrund der mir vorliegenden Unterlagen nicht so einfach zu sagen: Die Innenstadt besteht aus den Stadtteilen Deutz, Altstadt Nord, Neustadt Nord, Altstadt Süd und Neustadt Süd. Während in Deutz und der Neustadt Süd der Erholungsflächenanteil bei 15 bis 19,9 Prozent liegt, ist er in der Neustadt bei über 20 Prozent. Die Altstadt Nord und die Altstadt Süd, also die Gegend um den Hauptbahnhof und den Dom, haben dagegen einen Erholungsflächenanteil von unter 5 Prozent. Das erklärt möglicherweise, warum Touristen Köln als „nicht grün“ empfinden. Denn sie halten sich häufig genau in diesen Bereichen auf.

Kölns Grün in Zahlen

Vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen in Köln bekam ich noch einige spannende Zahlen mehr für die Domstadt. Dort gibt es:

76.000 Straßenbäume
18.000 Bäume in Parks und Grünanlagen
55 städtische Friedhöfe bieten das ganze Jahr über Grün
11,5 Hektar hat der Botanische Garten
40 Hektar der Rheinpark
4.000 Hektar Wald auf städtischem Gebiet gehören der Forstverwaltung der Stadt Köln

Kommentar verfassen