Köln: Picknick am Kalscheurer Weiher

Entspannen am Wasser
Entspannen am Wasser

Hast du schon einmal gesehen, wie ein Schwan zum Flug abhebt oder landet? Dabei erfüllt beim Starten das Rauschen der schlagenden Flügel die Luft – und dann hebt das große und schwere Tier plötzlich mit viel Kraft ab. Beim Landen musste ich immer an ein Wasserflugzeug denken, wenn das Tier noch ein-, zweimal mit dem Füßen auf der Wasseroberfläche aufkommt, bevor es dort schließlich irgendwann schwimmt. Beobachten kann man dieses Naturschauspiel am Kalscheurer Weiher, am Militärring zwischen Klettenberg und Zollstock.

Bei schönem Wetter treffen sich dort die Kölner zum Picknicken: Auf Decken sitzt man im grünen Gras, manche bringen auch Campingstühle oder Hängematten mit, um dort ein Sommerwohnzimmer auf Zeit einzurichten. In meinem Fall hatte unsere Begleitung bei einem kleinen libanesischen Restaurant am Rheinufer eingekauft: Humus, Auberginen- und Sesampaste oder gleich den Beirut-Teller mit zehn verschiedenen Vorspeisen. Aber natürlich könnt Ihr auch alles andere in den Picknick-Korb packen, was Ihr lecker findet.

Zugegebenermaßen ist Take away wie immer nicht besonders umweltfreundlich: Es fällt eben sehr viel Verpackungsmüll an. Umweltfreundlicher ist es dementsprechend, Speisen selbst zuzubereiten, und diese in Schüsseln oder Dosen zu transportieren. Auf jeden Fall solltest du einen großen Müllbeutel dabei haben, um alles, was an Müll anfällt, wieder mitnehmen und ordnungsgemäß entsorgen zu können. 

Wie Ihr den Kalscheurer Weiher erreicht

Während man dort dem Wind in den Bäumen zuhört und den Schwänen bei ihrem steten Auf und Ab zusieht, kann man wunderbar abschalten und die Zeit vergessen. Denn tatsächlich ist der Kalschauerer Weiher lange noch nicht so voll wie der Decksteiner oder der Aachener Weiher. Abends kann es am Wasser kühl werden. Nimm darum lieber ein Jäckchen oder eine Decke mit.

Den Kalscheurer Weiher erreicht Ihr natürlich mit dem Fahrrad. Dazu fahrt Ihr an der Ecke Militärringstraße und Am Eifeltor in den Äußeren Grüngürtel und seid dann schnell am Weiher. Alternativ nehmt Ihr die KVB Linie 12 bis zum Südfriedhof. Dort folgt Ihr dem Höninger Weg stadtauswärts. Der Weg wird schmaler und führt durch Wiesen, bis er immer geradeaus als Brücke über den Militärring führt. Wenn Ihr an der zweiten Kreuzung nach der Brücke rechts geht, kommt Ihr an den Weiher. Das dauert alles in allem 15 bis 20 Minuten zu Fuß. Der Weiher liegt etwa zwischen Forstbotanischem Garten und Decksteiner Weiher.

Am Kalscheurer Weiher könnt Ihr, wenn das Büdchen geöffnet hat, übrigens auch Kleinigkeiten zum Essen und Trinken kaufen oder Bötchen fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.