Garzweiler: Tagebau und Geisterdörfer als Tourismusmagnet

Man kann für oder gegen den Kohleabbau sein: Beide Seiten haben gute Argumente. Aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen. Denn Op jück ist keine politische Plattform, sondern ein Unterwegs- und Genussblog mit dem Schwerpunkt auf Köln und NRW. Mit dieser Fokussierung kommt man aber an einer Sache nicht vorbei. Und das sind…

Teutoburger Wald: In Lage auf den Spuren der Ziegelei-Geschichte

Ich wünschte, man könnte Gerüche konservieren: In der Werkstatt im LWL Ziegeleimuseum in Lage riecht es nach Metall und Schmierfett, nach Dreck und Schweiß, nach längst vergangener Zeit – und es riecht genau so, wie es in der Werkstatt meines Opas immer roch. Es sieht auch genau so aus: Auf der hölzernen Werkbank liegen Zangen,…

Auf Zeche Zollverein

Ein Auto hängt von Stahlträgern herab. Die Türen sind geöffnet, der Kofferraum ist dem Boden am nächsten. Wer sich unter dem Auto hindurch über die Treppe nach oben wagt, kommt dort an einem Gyrokopter vorbei. Und an Stühlen, Kühlschränken, Fahrrädern und Herden. Willkommen im Red Dot Museum auf Zeche Zollverein in Essen! Hier gibt es…

Unterwegs in Usedoms Norden

Peenemünde bringen viele vor allem ältere Menschen mit Usedom in Verbindung, selbst, wenn sie nie dort gewesen sind. Denn in Pennemünde wurde die V2 gebaut, die Vergeltungswaffe, die im zweiten Weltkrieg viele Menschen getötet hat. Nach dem Krieg blieb noch das Kraftwerk bis 1990 in Betrieb. Heute kann man diesen Ort, das historisch-technische Museum, besichtigen….

Fotowalk in Duisburg

Hochofen, Kraftzentrale, Gießhalle und Gasometer – die Namen der Gebäude im Duisburger Landschaftspark-Nord sprechen Bände. Hier war früher ein Hüttenwerk, doch nach seiner Schließung 1985 blieb eine Industriebrache zurück. 1990 bis 1999 entstand rund um das Gelände ein Freizeitpark mit Kletter- und Hochseilgarten, Fahrradwegen, Aussichtsplattform und Lichtinstallation. Das Gelände ist grundsätzlich für Besucher frei zugänglich,…