5 Biergärten in Köln-Ehrenfeld

Abends noch in den Biergarten - hier: Bumann & Sohn
Abends noch in einen der Biergärten in Köln-Ehrenfeld – hier: Bumann & Sohn

Von einigen kleinen Pausen abgesehen, ist der Sommer 2020 bisher äußerst biergartenfreundlich – und somit auch coronakonform. Nun kann man sagen, ganz Köln ist derzeit ein großer Biergarten, weil fast jedes Restaurant Stühle und Tische auf dem Bürgersteig stehen hat. Allerdings ist es eben doch ein Unterschied, ob man auf der Restaurantterrasse oder im Biergarten sitzt. In letzterem sind die Getränke im Vordergrund, und falls es eine Speisekarte gibt, stehen darauf eher kleine und bodenständige Gerichte, oft auch Finger Food. Außerdem versucht ein Biergarten – Nomen est Omen – mit Grün zu bestechen. Und hat meistens etwas Improvisiertes mit langen Sitzbänken und einfachen Holztischen. Das gilt jedoch längst nicht mehr überall.

Die Restaurantterrasse serviert dagegen draußen dasselbe wie drinnen, und die Gäste kommen nicht in erster Linie wegen der Geselligkeit und der Getränke, sondern um gut zu essen. Trotzdem gibt es natürlich Schnittmengen. Wenn ich in Köln-Ehrenfeld an einem warmen Sommerabend schnell abends noch auf ein Getränk ausgehen möchte, sind das meine Lieblingsadressen:

Industrial Chic im Bumann & Sohn

Zu einem meiner Lieblings-Biergärten in Köln-Ehrenfeld gehört das Bumann & Sohn. Dort sieht es immer ein bisschen so aus, als ob man auf einem Industriegelände sei, weil viel Metall und Holz verarbeitet wurde. Um die Gäste vor dem Corona-Virus zu schützen, haben die Betreiber an einigen Stellen Holzwände eingebaut. Das macht die Sitzgelegenheiten etwas intimer und gemütlicher. Ich mag am Bumann & Sohn vor allem das gemischte Publikum: Wir sind da eben nicht Einzigen, die um die 50 sind. Am späteren Abend können sich lange Schlangen am Eingang bilden. 

Der mediterranste unter den Biergärten in Köln-Ehrenfeld: Liebefeld zu Ehren

Bevor ich mich aber in die Warteschlange stellen würde, würde ich lieber schnell die Straße überqueren und durch die Bahnunterführung ins Liebefeld zu Ehren gehen. Dort gibt es vor der eigentlichen Kneipe einige Tische und Stühle – vor allem aber auch im neugestalteten Innenhof. Der ist klein, gemütlich, und durch das satte Orange fühlt man sich ein bisschen wie am Mittelmeer. Außerdem gibt es nur wenige Biergärten in Köln-Ehrenfeld, in denen die Drinks eine ähnlich gute Qualität haben. 

Cool im Artheater

Ebenfalls dort um die Ecke ist der Biergarten des Artheater, der auch etwas im Industrial Chic gehalten ist. Dort mag ich gerne, dass ziemlich nette Musik gespielt wird. Allerdings ist mir das Publikum im Artheater zu jung, die Drinks sind mir nicht ausgefallen genug – und bei meinem letzten Besuch haben sich leider längst nicht alle Besucher an die „Rules of Respect“ gehalten, die zum Schutz vor Corona gelten. Dabei hat der Betreiber eigentlich das Konzept sehr gut umgesetzt.

Unter den Biergärten in Köln-Ehrenfeld der mit dem meisten Gin

Einer der kleinsten Biergärten in Köln-Ehrenfeld ist tatsächlich ein Gingarten.  Er gehört zur Gin-Bar The Bär und wie es der Name verspricht, trinkt man dort eben Gin. Allerdings haben draußen nicht so viele Menschen Platz. Wenn Ihr reserviert, solltet Ihr angeben, dass Ihr draußen sitzen wollt. Alternativ gibt es noch Plätze in der großen Terrassentür. Aber drinnen ist es eben auch ganz schön.

Eher Restaurantterrasse denn Biergarten: Café Goldmund

Eigentlich gehört die große Freifläche am Bahnhof Ehrenfeld zum Café Goldmund und ist darum eher Restaurantterrasse, denn ein Biergarten. Allerdings finde ich, man kann das in diesem Fall durchgehen lassen, weil eben viele Gäste tatsächlich nur kommen, um dort etwas zu trinken. Ganz schön ist, dass der Platz mit den großen grünen Büschen ein bisschen vom sonst etwas trubeligen Umfeld abgegrenzt ist.

Und ein Biergarten in der südlichen Neustadt

Zugegeben: Wer in den Biergarten von Hellers im Volksgarten will, muss von Ehrenfeld aus gut 20 Minuten stramm in die Pedale treten. Aber dieser Biergarten ist so lauschig inmitten des vielen Grüns und mit Blick auf den See, dass ich ihn hier unbedingt auflisten wollte. Davon abgesehen war ich äußerst beeindruckt davon, wie wunderbar dort die Corona-Schutzverordnung umgesetzt wird. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.