Acht Stunden in Nairobi: Kaffee und ein Marktbesuch

Nairobbery wird Kenias Hauptstadt gerne von Einheimischen und Touristen genannt. Nairobbery, weil in Nairobi angeblich besonders gerne gestohlen wird. Auch Überfälle sollen dort nicht ungewöhnlich sein. Eine Niederländerin, die einige Wochen in Nairobi bei Verwandten war, berichtete mir, dass es Straßen gibt, in denen aus den Häusern heraus durch die Fenster die Smartphones der Passanten…

10 Stunden in Nairobi überbrücken

Es ist früh an einem Samstagmorgen, als wir am Flughafen Wilson in der kenianischen Hauptstadt Nairobi ankommen. Dort landen vor allem die kleineren Maschinen, in der Regel kommen sie aus anderen kenianischen Städten. Unser Abflugsort war Lodwar, ein Ort mit rund 20.000 Einwohnern im nordwestlichen Turkana County. Wir wollen am gleichen Tag weiter fliegen nach…

Nairobi: einen Abend mit Warten verbracht

Eigentlich ist 18.40 Uhr eine hervorragende Zeit, um mit dem Flugzeug in einer fremden Stadt anzukommen. Noch ist es nicht so spät, dass es ernsthaft gefährlich sein könnte, und Restaurants und Bars sind noch geöffnet. Ich hatte mir vorgenommen, nach meiner Ankunft in der kenianischen Hauptstadt Nairobi zumindest noch nett im Restaurant des Flughafenhotels, in…