Stadtwandern in Köln: Auf den Monte Troodelöh

Es ist eine der typisch kölschen Geschichten. Da kommen 1999 drei Männer auf die Idee, den höchsten Punkt Kölns ausfindig zu machen, hinaufzuwandern, und ihm einen Namen zu geben. Geboren ist der Monte Troodelöh. Er liegt im Königsforst, hart an der Grenze zu Bergisch-Gladbach. Sein Name leitet sich ab von den Nachnamen der drei Erstbesteiger:…