„Gomera ist mein Schicksal“: Eine Bremerin verliebt in eine Kanareninsel

„Moin!“, sagt Julia Möhlenbruck, und ihre hellblauen Augen strahlen aus dem braungebrannten Gesicht unter den von Sonne und Salzwasser gebleichten blonden Haaren. „Moin!“ sagt sie zu den „turistas“, zu den Touristen im Tauchclub, und wenn dann mit dem gleichen nordischen Zungenschlag die Begrüßung zurückkommt, dann freut sie sich richtig. Die 26-jährige lebt mit kurzen Unterbrechungen…