Gespräch mit Michael Mörth, einem Menschenrechtler in Guatemala

Bei meiner Reise durch Guatemala treffe ich Michael Mörth. Der gebürtige Dortmunder lebt schon seit vielen Jahren in Guatemala. Als Anwalt setzt er sich bei einer guatemaltekischen Organisation dafür ein, dass die Menschenrechtsverletzungen während des Bürgerkriegs aufgearbeitet und gesühnt werden. Der Artikel über mein Gespräch mit Michael Mörth wurde Anfang 2003 zuerst im ded-brief veröffentlicht:…