Düsseldorf: Fotografieren im Medienhafen

Sie sind gelb, grün und blau, und ihre Hände und Füße sind deutlich übergroß: Flossenmänner kraxeln an einer Fassade nach oben, eine andere windet sich spiegelnd in die Umgebung. Es ist der Medienhafen in Düsseldorf, in dem so unterschiedliche Architektur zu sehen ist, die modernen Häuser begrenzen ein altes Hafenbecken. Aber immer wieder mischt sich…

Heimvorteil Köln: Fotokurs im Wasserwerk Süd

Heimvorteil, das ist ein Programm der Rheinenergie, mit dem Kunden Rabatte auf einige Produkte anderer Kölner Firmen bekommen. Manchmal gibt es auch ganz spezielle Veranstaltungen. In diesem Jahr zum Beispiel haben wir uns zu einer Führung in einem Kölner Hotel mit Cocktailkurs im August angemeldet. Und ich habe zwei Fotokurse besucht, die die Rheinenergie im…

Fotowalk in Duisburg

Hochofen, Kraftzentrale, Gießhalle und Gasometer – die Namen der Gebäude im Duisburger Landschaftspark-Nord sprechen Bände. Hier war früher ein Hüttenwerk, doch nach seiner Schließung 1985 blieb eine Industriebrache zurück. 1990 bis 1999 entstand rund um das Gelände ein Freizeitpark mit Kletter- und Hochseilgarten, Fahrradwegen, Aussichtsplattform und Lichtinstallation. Das Gelände ist grundsätzlich für Besucher frei zugänglich,…

Fototour im Kölner Rheinauhafen

Der Rheinauhafen ist ein sehr junges Viertel in Köln. Wo früher eifrig Handel getrieben wurde, stehen jetzt moderne Gebäude gemischt mit alten, die schick renoviert wurden. Im Rheinauhafen sind die Wohnungen teuer. Viele finden, dass das Viertel mit seinen Büros eher steril ist. Dabei hat sich schon einiges an Gastronomie angesiedelt. Und die Bars, Cafés…

Fotoratgeber: köln fotografiert

Joachim Rieger ist in Köln bekannt wie ein bunter Hund. Das liegt unter anderem daran, dass er im Rahmen der Photokina viele Workshops bei Köln fotografiert gibt. Sein Ansatz ist dabei recht unkonventionell: Die Teilnehmer brauchen keine teuren, großen Kameras. Er vermittelt, wie man auch mit einer ganz einfachen Kamera ohne Zoom bessere Bilder macht….