Acht Stunden in Nairobi: Kaffee und ein Marktbesuch

Nairobbery wird Kenias Hauptstadt gerne von Einheimischen und Touristen genannt. Nairobbery, weil in Nairobi angeblich besonders gerne gestohlen wird. Auch Überfälle sollen dort nicht ungewöhnlich sein. Eine Niederländerin, die einige Wochen in Nairobi bei Verwandten war, berichtete mir, dass es Straßen gibt, in denen aus den Häusern heraus durch die Fenster die Smartphones der Passanten…

Frühstück im Café Green Park in Lodwar, Kenia

„Samosas now“ steht an der schweren dunkelbraunen Metalltür, die das Café Green Park in Lodwar von der Straße abschirmt. Drinnen sind bereits drei Plätze besetzt, als wir eintreten. Hinter uns liegt ein gut dreistündige Fahrt. Sie begann in Kakuma, einem stetig wachsenden Ort weiter im Norden Kenias. Die ersten 60 Kilometer legten wir mit unserem…

Essen auf Texel: Krabben und Lammschinken

Fritten mit Erdnusssoße gehören für mich zu einem Urlaub in den Niederlanden dazu. Genau so wie ein ordentliches Stück Appeltaart. Beides habe ich natürlich auch auf Texel gefunden, der westfriesischen Insel vor der Küste der Niederlande. Dort gibt es im größten Ort der Insel, in Den Burg, ziemlich viele Möglichkeiten, etwas zu essen, und zwar…

1,5 Stunden in Amsterdam Centraal

Der Hauptbahnhof in Amsterdam liegt leider nicht so gut wie unser Kölner Hauptbahnhof. Wer ins Zentrum möchte, muss schon einige Minuten gehen. Allerdings kann man auch im Hauptbahnhof ganz gut die Zeit verbringen. Der ist nämlich zumindest unterirdisch ziemlich neu gemacht und recht hübsch. Geblieben ist aber zum Glück das Grand Café, in dem ich…

Frühstück im The Shirpa in Lodwar, Kenia

Es gibt bestimmt interessantere Orte in Kenia als den 20.000-Einwohner-Ort Lodwar im Nordwesten des Landes. Mich hat es trotzdem dorthin verschlagen, denn hier gibt es einen Flughafen. Ich kam dort nach einem dienstlichen Auftrag in Kakuma an, und zwar nach einer Autofahrt: Für etwa 120 Kilometer haben wir gute drei Stunden gebraucht. Die Straße war…

Frühstück im Café Sehnsucht in Köln mit Rhasecco

Das Café Sehnsucht in Ehrenfeld ist eine Institution. Ich kann mir die Körnerstraße gar nicht ohne das Sehnsucht vorstellen. Hier gibt es einen günstigen Mittagstisch, im Sommer kann man schön auf der Terrasse sitzen, der Sonntagskuchen ist lecker – und Frühstück gibt es auch. Frühstück im Café Sehnsucht selbst zusammenstellen Zugegeben: Ich wähle lieber zwischen…