Lieblingshotelzimmer: Sammlung empfohlener Unterkünfte

Es gibt Hotels, da ist ein Zimmer wie das andere. Und es gibt Unterkünfte, da kann man Pech oder Glück mit dem Raum haben. Ich habe meine Erfahrungen zu diesem Thema schon in einem anderen Beitrag beschrieben – und dort auch die Bloggerkollegen gebeten, Zimmer zu empfehlen, die ihnen besonders gut gefallen haben – ihr Lieblingshotelzimmer sozusagen. Jetzt ist die Sammlung fertig – mit Zimmern am Tegernsee, in Frankfurt und bei Aschaffenburg. Klickt Euch durch die Auswahl!

Die Reisebloggerin Gudrun aus Österreich hat da eine ganz besonders schöne Unterkunft vorgestellt, und zwar einen alten Eisenbahnwaggon, in dem man jetzt übernachten kann. Er steht in Anger, das liegt einige Kilometer nordöstlich von Graz.

Über Google+ hat Outdoor Hochgenuss die Pension Spreewelten in Lübbenau vorgeschlagen:

Empfehlung über Google+
Empfehlung über Google+

Timo von einreisender.de stellt seine Lieblingshotelzimmer auf Gran Canaria, in Bad Homburg und Frankfurt vor. Das Zimmer in Frankfurt hat einen tollen Blick auf die Skyline!

Die Ruhrpottagentin Ute Korinth hat ein Airbnb-Zimmer in Frankreich beschrieben: In Saint-Léon-sur-Vézère hatte sie eine Holzhütte mit Blick über die Berge bekommen. Sie spricht nicht viel Französisch, die Vermieterin kein Deutsch – und doch hatten die beide eine wunderbare Zeit.

Bettina Wiebe von Captain’s Dinner hat einen Traum in türkis in der Nähe von Aschaffenburg ganz zufällig gefunden. Und dort nicht nur wunderbar genächtigt, sondern auch noch hervorragend gespeist: Auberge de Temple heißt die Unterkunft, an die sich so gerne erinnert.

Elena von Verliebt in Italien hat in einem Schloss in Italien übernachtet – und schlief im Castello di Bevilacqua in einem regelrecht königlichen Himmelbett. Außerdem hat sie das hauseigene Foltermuseum besucht und gar fürstlich gegessen.

Simone Janson hatte ein Meeting in einem offensichtlich wunderschönen Chalet am Tegernsee. Wie es dort aussieht, und was sie dort genau gemacht hat, hat sie in einem Beitrag in ihrem Blog berufebilder.de beschrieben.

Mila und Olli von Helden unterwegs hat ein Zimmer in Irland ins Herz geschlossen – und zwar mit Blick auf die Camus Bay. In Stockholm wohnt sie gerne in einem Hotel in Östermalm und bei Maastricht mag sie besonders ein Schloss mit eigenem Park.

Nicole von Freibeuter Reisen hat in Palamós an der Costa Brava in Spanien in einem liebevoll gestalteten Hotel direkt an der Uferpromenade übernachtet.

Welche Zimmer Hotels, Pensionen und andere Gastgeber selbst empfehlen

Ich war auch neugierig, ob Hotels selbst Räume haben, die sie ihren Gästen besonders ans Herz legen wollen. Tatsächlich gab es jede Menge Einsendungen an Lieblingshotelzimmern: von Ferienwohnungen über B&B bis hin zur Luxus-Suite auf zwei Geschossen. Sehr viele Einsendungen kamen aus NRW, aber es sind auch Unterkünfte dabei in Rheinland-Pfalz, Bayern, Berlin, auf Rügen und in Niedersachsen. Klickt auf die Bilder, um mehr Informationen zu bekommen.

(Die Bilder wurden von den Anbietern dankenswerterweise zur Verfügung gestellt)

Ganz besonders freue ich mich übrigens, dass sich das Kartoffel-Hotel im Wendland beteiligt hat. Dort war ich vor einiger Zeit ein Wochenende eingeladen. Auch das Hotel Victoria in Nürnberg kenne ich persönlich von einem Bloggeraufenthalt in der Stadt – und ich denke gerne an das Frühstück dort zurück. Und fast noch mehr freut mich, dass ich zwei der Hotels, die sich beteiligt haben, ganz bald persönlich erleben werde: Das Tallink Hotel in Riga und die Historische Mühle Vogelsang in Rheinland-Pfalz werde ich Euch hier im Blog im Frühsommer ausführlicher vorstellen.

Zum Weiterlesen

Schottland: B&B, Glamping oder Hotel?
Hainichhöfe: Wochenende im UNESCO Weltnaturerbe
Mal anders übernachten: im 1. Deutschen Kartoffelhotel
Meine 6 Lieblingshotelbuchungsplattformen
Über den Sinn und Unsinn von Hotelschnäppchen
Feueralarm im Hotel: So verhält man sich richtig
Little Tokyo: Im Hotel Nikko in Düsseldorf



MerkenMerken

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Gudrun sagt:

    Die Holzfässer in Rietberg finde ich spannend. Da würde ich gerne mal übernachten!

    1. BettinaBlass sagt:

      Ja, die finde ich auch lustig. In Schottland habe ich mal in einem solchen Holzfass übernachtet, das war super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

Einverstanden

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.