Kultur im Lockdown: Das Divertissementchen im Stream

Kultur im Lockdown: Das Divertissementchen im Stream
Das Divertissementchen bei Euch zuhause

Die Heilige Corona ist angepisst: Die Heiligen drei Könige haben ihr den Platz im Dom weggenommen. Und das Erzbistum will sie nicht zur Pandemieheiligen machen. Da bleibt ihr nur eins: Mit nach ihr benanntem Bier und Zigarren den Männern in Köln den Geist vernebeln. Wird ihr das gelingen? Ist Köln dem Untergang geweiht? Das erfährt, wer sich das Divertissementchen 2021 ansieht.

Richtig gelesen! Das geht! Und zwar bei Euch zuhause über einen Stream. Den gibt es kostenlos oder für einen Solidaritätsbeitrag nach Wahl bei der Kölner Oper. Und ich kann Euch sagen: ich habe vermutlich seit elf Monaten nicht mehr so viel gelacht wie bei unserer Wohnzimmeraufführung. Über den Schmusebüggel, mehr Corona- als FC-Experten, über die Experten Experten und vieles mehr. Dazu die Musik! Herrlich! Nicht nur kölsche Klassiker, auch internationale Hits sind die Vorlagen für die wortwitzigen Texte des Divertissementchen. Da kann man eigentlich nicht mehr stillsitzen. Corona hin, Corona her. Und die hochdeutschen Übersetzungen sind manchmal auch sehr amüsant.

Das Divertissementchen ist ein „Zwischenspiel“. Es wird jährlich in der Spielpause der Kölner Spielstätten aufgeführt – und ist in der Regel über viele Abende ausverkauft. Hinter dem Divertissementchen steht die Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg. Sie ist ein Ableger des Kölner Männer-Gesang-Vereins.

Wie Eure Divertissementchen-Vorstellungen perfekt wird

  • Damit wir mehr Operngefühl hatten, haben wir den Stream auf den großen TV-Schirm gebracht. Das geht je nach vorhandener Technik beispielsweise mit einem HDMI-Kabel oder zum Beispiel über den Stream via Apple TV. Natürlich könnt Ihr auch einen Beamer ans Laptop anschließen.
  • Wir haben uns verkleidet.
  • Knabberzeugs und Wein parat gestellt.
  • Die Lautstärke hochgedreht.
  • Zur Einstimmung Karnevalslieder gehört.
  • An den passenden Stellen geklatscht.
  • Zu „Unser Stammbaum“ am Ende der Aufführung geschunkelt.

Das Divertissementchen 2021 wurde in Kooperation mit der Oper Köln realisiert. Den Stream könnt Ihr noch bis zum 12. Februar sehen. Die Kölner Narren haben noch viele andere gute Ideen, damit die fünfte Jahreszeit trotz Corona-Lockdown stattfinden kann – wenn auch sehr anders als sonst üblich. Nutzt die Angebote. Sie verkürzen Euch die langen Abende, und Ihr unterstützt damit die kölsche Kultur und Tradition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.