Kölner Supermarkt: Richtwert Mindesthaltbarkeitsdatum

Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten
Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten

Ja, das Mindesthaltbarkeitsdatum (MDH) ist nur ein Richtwert. In einem Kölner Supermarkt in der Tiefkühltruhe Produkte zu finden, die dieses Datum seit gut zwei Monaten überschritten haben, finde ich trotzdem ein starkes Stück. Ich zeigte die Packung einer Verkäuferin, und ihr Entsetzen war so glaubhaft, dass ich den Supermarkt darum nicht an den Pranger stellen will. Ich fragte: „MDH August 2014. Kann das sein?“.

Sie schaute mich mit großen Augen an und presste ein:“Das wäre sehr schlecht!“ zwischen den Lippen hervor. Während Sie sich bei mir bedankte, griff sie zu ihrem Telefon und rief den verantwortlichen Kollegen an, er möge doch bitte kommen. Der schaute genau so entsetzt, und sofort begannen beide, alle Produkte mit abgelaufenem MDH aus der Truhe zu räumen. Mir sagten sie, die Ware sei neu, erst in dieser Woche gekommen. Da viele andere Produkte aus der Reihe bis Mitte 2015 haltbar waren, halte ich das für realistisch. Die beiden Verkäufer vermuteten, man habe ihnen die alten Packungen untergeschoben.

Um ganz ehrlich zu sein, ist das keine Entschuldigung: Beim Einräumen in die Kühltruhe hätte eine Kontrolle des MDH stattfinden müssen. Ich erinnere mich hier an meinen Ferienjob in einem Supermarkt vor sehr vielen Jahren: Zwei Drittel meiner Zeit dort verbrachte ich damit, veraltete Produkte auszusortieren, Tag für Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu