Geschäftsreise: Übernachten im Jugendgästehaus Münster

Das Jugendgästehaus in Münster
Das Jugendgästehaus in Münster

Es ist der erste warme Tag des Jahres. Die Vögel zwitschern und vor mir am Aasee in Münster scheint jeder Zentimeter Gras besetzt zu sein: Jeder, aber auch wirklich jeder will nach dem langen Winter Wärme und Licht tanken, als ob es morgen wieder kalt würde. Auf dem See sind die Münsteraner mit Tretbooten oder Segelbötchen unterwegs, und die Tische gegenüber in der Gastronomie sind voll mit Menschen.

Jugendgästehaus Münster: Arbeitsplatz mit Blick auf den Aasee

Ich sitze etwas einsam an einem robusten Holztisch unter einem Sonnenschirm auf der Terrasse des Jugendgästehauses in Münster, vor mir mein Laptop, denn ich muss noch Folien für den nächsten Tag vorbereiten: Einer meiner Kunden sitzt in Münster, und ich werde am kommenden Tag dort einen Vortrag halten, etwa zwei Kilometer von der Jugendherberge entfernt. Mein Kunde hat mir angeboten, dass ich dort im zugehörigen Tagungshaus kostenfrei übernachten darf. Allerdings habe ich dort weder einen Fernseher, noch W-LAN, und besonders hübsch ist es ehrlich gesagt auch nicht. Da kam mir das Angebot der Deutschen Jugendherbergen im Nordwesten für eine Kooperation gerade recht. Denn das Jugendgästehaus in Münster war mir schon im vergangenen Herbst wegen seiner tollen Lage am Aasee aufgefallen:

Wüsste ich es nicht besser, ich würde denken, ich sei an der See: Auf dem Wasser sind Boote, eine Frau wird von Vögeln umkreist, denen sie Brotkrumen zuwirft. Auf einer der Bänke am Halbrund sitzt ein Mann und schaut auf das Wasser. Mich führt mein Weg in Münster aus dem Zentrum vom Picassomuseum stadtauswärts. Dort werde ich übernachten und am nächsten Tag arbeiten. Doch weil ich Zeit habe, und es trocken ist, beschließe ich die knapp zweieinhalb Kilometer zu Fuß zu gehen, ein langes Stück entlang des Aasee, dem Naherholungsgebiet mitten in der Stadt.

Im Jugendgästehaus Münster: Unterkunft für jedermann

Im Jugendgästehaus erinnert übrigens wenig an eine typische Jugendherberge: Vielmehr ist das Jugendgästehaus ein richtiges Tagungszentrum mit Konferenzräumen, einer großen Lobby und einer Galerie, auf der sich die Besucher und Konferenzteilnehmer austauschen können. Überall sind außerdem bequeme Sitzecken, fast ist es, als ob man mit seinem Laptop einen halben Tag in einem Coworking Space verbringen würde. Das ist natürlich kein Zufall, sondern durchaus so gewollt: „Wir sind ein multifunktionales Haus, das jedermann beherbergen kann und mag. Neben unseren klassischen Zielgruppen, also unter anderem Schulklassen, Jugend- und Freizeitgruppen, haben wir auch viele Gäste aus der Erwachsenenwelt“, sagt Christiane Heinichen, Herbergsleiterin in Münster. „In Münster generell und auch bei uns finden viele Tagungen und Seminare statt, und wir beherbergen viele Gäste rund um diese Meetings.“

Für mich war es übrigens das zweite Mal innerhalb weniger Wochen, dass ich auf Geschäftsreise in einem Jugendgästehaus beziehungsweise -hotel übernachtet habe: Während der ITB hatte ich ein Zimmer im Hotel 103 in Berlin – und auch dort habe ich wunderbar geschlafen. Übrigens scheinen meine Follower es auch völlig normal zu finden, auf Geschäftsreise nicht immer im Luxushotel zu übernachten. Das ist zumindest das nicht-repräsentative Ergebnis meiner kleinen Umfrage in der Instagram-Story zum Thema.

Einige können sich vorstellen, auf Geschäftsreise in der Jugendherberge zu übernachten
Einige können sich vorstellen, auf Geschäftsreise in der Jugendherberge zu übernachten

Zu Fuß vom Jugendgästehaus Münster ins Stadtzentrum

Rund 54.000 Übernachtungen hatte die Münsteraner Jugendherberge in den vergangenen Jahren, 2017 waren es sogar 58.000. „Das lag erstens an unserem neuen Belegungsmanagement, zweitens daran, dass in Münster wieder die Skulptur-Projekte stattfanden.“ Überhaupt lockt die Stadt mit viel studentischem Charme aber auch großer Kultur Touristen an. Und da es von der Jugendherberge ins Zentrum mit dem Prinzipalmarkt nicht weit ist, gehören auch Paare und erwachsene Alleinreisende zu den Gästen in der Jugendherberge. Neben dem historischen Stadtkern ist auch das Picassomuseum einen Besuch wert. Mir gefällt außerdem der wöchentlich stattfindende Markt am Dom, und ich finde, man kann in Münster auch ganz gut einkaufen.

Bald gibt es Neues im Jugendgästehaus Münster

Übrigens wird die Münsteraner Jugendherberge bald noch viel schöner und größer sein. Denn am 16. April beginnt ein neues Bauprojekt: „Wenn wir fertig sind, werden wir ein neues Gebäude mit einem großen Tagungsraum und 61 weiteren Betten in 16 Zimmern haben“, sagt Christiane Heinichen. „Außerdem erweitern wir den Speisesaal.“ Wer sich über den Fortgang der Arbeiten informieren möchte, sollte die Homepage des Jugendgästehaus Münster im Blick behalten.

Ich habe auf Einladung des DJH NW kostenlos in der Jugendherberge Münster übernachtet und gefrühstückt. 2018 werde ich noch elf weitere Arbeitstage in Münster haben, die ich mit Kooperationen aus den Bereichen Restaurants, Hotels, Sehenswürdigkeiten verbinden könnte. Falls Sie daran Interesse haben, schicken Sie mir bitte eine Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu