Frühstück im Hotel Europa in Zülpich

Guten Morgen
Guten Morgen

So kann man sich täuschen: Als ich mir die Internetseite des Hotel Europa in Zülpich angesehen hatte, erwartete ich ein verstaubtes, altes Hotel mit durchgelegenen Matratzen. Irrtum, großer Irrtum: Mein Zimmer war nämlich in einem ganz modernen Anbau, es war groß, sauber, die Möbel recht neu, das Bad frisch gemacht. Die Lage: top, um die Innenstadt von Zülpich zu erkunden. Die ist nämlich quasi vor der Haustür.

Zülpich am frühen Morgen
Zülpich am frühen Morgen

Auch das Frühstücksbuffet entspricht dem in größeren Hotels. Allerdings ist mir die damit zusammenhängende Geschichte etwas peinlich: Ich übernachtete nämlich im Rahmen der Expedition Biomilch in diesem Hotel. Und ich gebe zu, dass ich mich gewundert hatte, dass wir im Hotel frühstücken würden. Schließlich stand die Expedition ganz im Namen des biologisch-dynamischen Anbaus. Ein gemeinsames Frühstück aller Teilnehmer in Haus Bollheim, dem Veranstaltungsort, wäre also durchaus logischer gewesen. Tatsächlich war es von den Veranstaltern auch so geplant. Leider hatte ich nach mehrfachem Lesen des Programms trotzdem abgespeichert: „Frühstück im Hotel“.

“Frühstücken Sie erstmal in Ruhe zu Ende!“

Als ich also gegen acht in den Frühstücksraum ging, war es für mich völlig normal, dass ich mich an einen Tisch für eine Person setzte, und dass ich mir am Buffet Brötchen, Müsli, Wurst und Käse holte. Die Frühstückskraft sprach nicht viel Deutsch, brachte mir aber auf meinen Wunsch einen Milchkaffee. Ich wunderte mich ein wenig, wie 13 Personen am Buffet satt werden sollten, denn so richtig viel war dort nicht aufgebaut. Aber das sollte nicht mein Problem sein. Ich frühstückte also.

Da brachte mir die Dame, die für das Frühstück zuständig war, das Telefon und gab mir zu verstehen, dass ich mit ihrer Chefin telefonieren sollte. Ich war etwas irritiert. Am anderen Ende der Leitung meldete sich eine sehr nette Frau, die mich nach meiner Zimmernummer fragte. Nachdem ich sie ihr gesagt hatte, erklärte sie mir, dass ich fürs Frühstück nicht eingeplant gewesen sei, weil wir eben alle in Haus Bollheim frühstückten. Mir war das hochpeinlich. Die Dame am anderen Ende nahm es mit Humor: Ich solle mir keine Gedanken machen und in Ruhe zu Ende frühstücken, und nein, bezahlen müsse ich für das Frühstück auch nichts. Sehr kundenfreundlich! Würde ich nochmals in Zülpich übernachten, würde ich doch glatt im Hotel Europa absteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.