Was das Picasso-Museum in Münster mit einer Krimiautorin zu tun hat

Da ist das Meer: mal etwas zu dunkel, dann sehr hell, mal deutlich zu erkennen, dann wieder eher erahnbar. Monet, Renoir, Courbet, die großen französischen Impressionisten, sie alle scheinen bevorzugt in der Normandie gemalt zu haben, denn ihre Bilder sind noch bis Mitte Januar 2018 in Münster zu sehen, vereint unter dem Titel „Die Impressionisten…

Wein aus Spanien gegen die Tristesse des Winters

Emoción. Das spanische Wort ist auf der iberischen Halbinsel sehr beliebt. Kaum ein spanischer Liedtext kommt ohne Emoción aus. Und wenn wir ganz ehrlich sind, dann geht es uns allen doch ganz oft um Emotionen, psychische Erregung, das Gemüt – und ganz viel Gefühl. Vielleicht, so dachte sich die Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung, wäre Emoción…

Kunst- und Kulturwochenende in Antwerpen

Nein, Antwerpen ist nicht lieblich wie Brügge oder Gent. Antwerpen ist unerwartet vielfältig: eine Kathedrale, die gleichzeitig eine Kunstsammlung ist, ein Museum, das UNESCO Weltkulturerbe ist, ein jüdisches Viertel mit vielen Diamantenläden und dann auch noch das Thema Mode. Kurz gesagt: Antwerpen bietet mehr als genug, um ein Wochenende dort zu verbringen.

Eine Reise durch Schottland

Drei Wochen mit dem Auto durch Schottland: vorbei an spektakulären Landschaften, Wanderungen auf Berge und zu Wasserfällen, Kultur in den Städten und gutes Essen, Whisky, Haggis und Kilt – großartig! Das sehen wohl auch andere so, denn noch nie ist mir so viel Begeisterung entgegengeschlagen, wenn ich von einer Reise erzählte, wie dieses Mal: Schottland…

5 Tipps für Glasgow

An Glasgow scheiden sich die Geister. Die einen finden die Stadt groß und hart, die Rede ist von der typischen Arbeiterstadt. Die anderen mögen sie. Zu ihnen gehöre ich. Allerdings habe ich auch nur ausgewählte Teile der größten schottischen und der drittgrößten britischen Stadt besucht.

Stadtspaziergänge in Edinburgh

Bezaubernd. Das ist das einzige Wort, was mir zur Altstadt in Schottlands Hauptstadt Edinburgh einfällt. Die Royal Mile oder High Street zieht sich durch die Altstadt bis zum Schloss, das so trutzig auf den Berg gebaut wurde. Links und rechts gehen Gassen und schmale Treppen ab und führen zu anderen Stadtteilen. In der Altstadt werden…

Schottland: Fahrt in die nördlichen Highlands

Als wir morgens in Inverness aufbrechen, wissen wir noch nicht, dass der wahrscheinlich schönste Tag unserer Schottland-Rundreise vor uns liegt. Zwar haben wir mehrfach gelesen, dass die North Coast 500, die in die nördlichen Highlands und zurück führt, besonders tolle Ein- und Ausblicke garantiert, aber gesehen haben muss man das selbst. Wie immer, wenn wir…

Von Fort William nach Glasgow

Fort William wird immer als das Outdoor-Paradies Schottlands beschrieben: Hier sind lange Wanderungen möglich und man kann in einem anstrengenden Marsch den höchsten Berg des Landes und sogar Großbritanniens erklimmen. Mich selbst hat Fort William nicht wirklich begeistert: der Ort ist klein, aber langgezogen. Ich habe im Februar ein B&B für Mai gebucht, das etwa…

Loch Ness: Wasserfall statt Monster

Natürlich: Wer das erste Mal in Schottland ist, muss zum Loch Ness fahren. Zu bekannt ist die Legende um das Monster im See, als dass man nicht wenigstens versuchen möchte, es mit eigenen Augen zu sehen. Logischerweise ist mit dieser Idee nicht alleine. Und darum ist die Route um Loch Ness gut befahren. Ein Ziel…