Ein Samstag in Düsseldorf: Kunst, Einkauf und Politik

In Köln gibt es alles: Einkaufsmöglichkeiten, Kultur und Restaurants. Warum also sollte man als Kölner nach Düsseldorf fahren? Ganz einfach: Weil’s Spaß macht! Darum sind wir an einem Samstagvormittag mit dem Regionalexpress aufgebrochen in die Landeshauptstadt. Zu einem Samstag mit Einkäufen, Museumsbesuch und gutem Essen.

Wo man in Düsseldorf Kunst im Tunnel und in anderen Museen findet

Der Raum ist vermutlich einzigartig: nackter Beton, fensterlos, geschwungener Grundriss. Das ist der Ort in Düsseldorf, in dem unterirdisch zeitgenössische Kunst gezeigt wird. Kunst im Tunnel oder einfach nur KIT heißt der Ausstellungsraum unter der Rheinuferpromenade, der zwischen den Tunnelröhren liegt, durch die die Autos unter Düsseldorf hindurchfahren.

Besuch im NRW-Landtag in Düsseldorf

„Die da oben“ heißt es oft, und gemeint sind damit die Politiker, die scheinbar abgehoben vom Volkes Willen machen, was sie wollen. Doch so einfach ist es in unserer Demokratie nicht: Das Volk wählt. Und damit bestimmen wir auch, wer „da oben“ diskutiert und zum Wohle des Volkes Entscheidungen trifft. Das bedeutet aber auch: Als…

Indisch-marokkanischer Abend mit YouDinner in Köln

Die Idee hat was: Eine Festtafel, aufgebaut auf dem Boden eines leergepumpten Swimming-Pools. Daran sitzen Menschen, die sich bisher nicht kennen, am Ende des Abends aber in der besten aller Welten als Freunde den Ort verlassen. Dazu trägt hervorragendes Essen und Wein seinen Teil bei. So oder so ungefähr lässt sich das Konzept von YouDinner…

Lecker Essen in Köln: Injera

Injera ist ein Sauerteigbrot aus Äthiopien und Eritrea. Ich würde es eigentlich wegen der Konsistenz eher als Pfannkuchen bezeichnen. Charakteristisch sind auf jeden Fall die vielen kleinen Löchlein an der Oberfläche, die durch die Teiggärung entstehen. Injera gibt es in Köln im gleichnamigen Restaurant in der Lindenstraße. Als wir an einem frühen Sonntagnachmittag da sind,…

Ab ins All: Besuch beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Ignorant war ich. Ich bin einfach so an dem schwarzen Brocken vorbeigegangen, nicht einmal eines Blickes habe ich ihn gewürdigt. Dabei, so lerne ich ganz schnell, ist er ziemlich wichtig. Er ist nämlich das Modell von 67 P, liebevoll „die Ente“, ganz offiziell Tschurjumow-Gerassimenko genannt. Maßstab: 1 zu 5470. 67 P ist ein Komet. Auf…

Lecker Essen in Köln: Pasta Bar am Barbarossaplatz

Gnochetti, Paccheri, Rotelle: In der Pasta Bar gibt es genau das, was der Name verheißt. Nudeln also in allen Formen und Varianten. Und dazu echt leckere Soßen: Pilz-Ragout mit Haselnüssen, Pistazien-Pesto oder Tintenfisch Ragu.

Köln: Begegnungen mit Bettlern

„Ist das Raucherhusten?“, fragt mich der Obdachlose neugierig, als ich auf einer Bank an der Haltestelle Friesenplatz sitzend einen Hustenanfall bekomme. Meine Erkältung schüttelt meinen Körper, während ich huste und huste und dabei mit dem Kopf verneine. „Dann hilft Dr. Heinrich am besten. Hat meine Mutter immer genommen. Ist so ein kleines Fläschchen, gibt’s nur…

Lecker Essen in Köln: Hard Rock Café

Um ganz ehrlich zu sein: Ich finde keinen guten Grund, warum man im Hard Rock Café essen sollte: Burger gibt es in der Zwischenzeit überall, laute Musik ist nicht mein Ding, US-amerikanische Kultur ertrage ich nur in Grenzen, und Restaurantketten mag ich nicht. Im Rahmen einer Marketing Aktion bekam ich aber vor Weihnachten einen Gutschein…