Autostadt: Lachs-Burger im Ritz Carlton in Wolfsburg

Der Burger ist gesellschaftsfähig geworden: Selbst im Terra, einem von vier Restaurants im Hotel Ritz Carlton in Wolfsburg, steht er auf der Speisekarte. In dem fünf Sterne-Hotel, das in die Autostadt integriert ist, gibt es neben dem Terra noch das Frühstücksrestaurant, ein Deli für den kleinen Hunger am Mittag und das Aqua, das schon viele…

Im Technikmuseum in Wolfsburg: ein Feuertornado und eine wichtige Erkenntnis

Chicorée, Radicchio, Bier? „Bitter“, sagt Jörg, und verzieht das Gesicht. Er weigert sich, diese Lebensmittel zu essen und zu trinken. Ich dagegen habe überhaupt kein Problem damit. Und das ist uns seit zehn Jahren ein Rätsel. Jetzt endlich haben wir die Lösung dafür gefunden – und zwar im Wissenschaftsmuseum Phaeno in Wolfsburg. Dort gibt es…

Ein Wochenende in Wolfsburg

Es gibt Städte, an denen scheiden sich die Geister. Wolfsburg gehört dazu. Dort kannte ich bisher nur den Hauptbahnhof – und zwar vom Umsteigen. Vom Bahnsteig aus sieht man das Produktionsgelände von VW und daneben in einer Grünanlage Autos, die extreme Steigungen hinauf und hinunter fahren: die Autostadt. Sie war letztlich Auslöser für meine Entscheidung,…

Niedersachsen: Essen auf dem Hardenberg

Die KeilerSchänke auf Burg Hardenberg im niedersächsischen Nörten-Hardenberg serviert besonders viel Wildschwein, und zwar aus der eigenen Jagd. Das heißt: Die Wildschweine leben im Wald, der zu dem gräflichen Landsitz der von Hardenbergs gehört, man jagt sie selbst, und ein Fleischer aus dem Ort verarbeitet die Tiere zu den Speisen, die im Restaurant angeboten werden….

Auf dem Hardenberg: Burgbesichtigung und Waldspaziergang in Niedersachsen

Nörten-Hardenberg. Ein Name, den ich bisher noch nie gehört habe. Ich stelle fest, es ist eine Stadt mit gut 8.000 Einwohnern in Niedersachsen, nur etwa 15 Auto-Minuten vom Hauptbahnhof Göttingen entfernt. Auf einem Berg über dem Ort drohnt eine Burgruine, gefährlich nah an den Abgrund gebaut. Die Bauherren hatten ein gewisses Gottvertrauen, so scheint es,…

Einbeck: zwischen Fachwerk und Pferdestärken

Wer zum ersten Mal durch das niedersächsische Einbeck geht, staunt nicht schlecht: In der Innenstadt reihen sich bucklige und schräge Fachwerkhäuser aneinander. Viele sind restauriert, die Holzschnitzereien in den Balken mit Farben bunt bemalt. In der Stadt gibt es viele Hinweisschilder, die Interessierte über die Geschichte der Stadt aufklären. So erfahre ich beispielsweise an einer…

Besuch der Brennerei Hardenberg-Wilthen: Vom Weizen zum Korn

55 Millionen Flaschen Korn und Likör füllt die Brennerei Hardenberg-Wilthen im Jahr ab. Dazu gehört beispielsweise das Danziger Goldwasser, ein transparenter Likör, der unter anderem nach Anis schmeckt, und in dem Goldblättchen schwimmen. „Korn“, so sagt uns unser Brennereiführer Hans-Jürgen Kotthaus, „kann man beispielsweise aus Roggen, Buchweizen oder Gerste gewinnen. Wir setzen hier traditionell auf…

Frühstück in Wilhelmshaven: Beans Parc Hotel Jade

Kein Frühstücks-Buffet gibt’s im Beans Parc Hotel Jade in Wilhelmshaven – aber trotzdem mehr als genug. Auf den ersten Blick sah es zwar so aus, als ob wir nicht satt würden, aber beim Essen haben wir dann schnell herausgefunden, dass das eine ganze Menge war: Käse und Wurst, ein bisschen Fleischsalat, Joghurt mit Müsli und…