Analoge Erinnerung: Golden Gate Bridge 1996

Golden Gate Bridge 1996
Golden Gate Bridge 1996

Es gibt Dinge, die ändern sich nie. Dazu gehört die Golden Gate Bridge in San Francisco, Kalifornien. Sowohl 1996 als auch heute ist ein Besuch der Stadt ohne ein Foto der berühmten Brücke irgendwie nicht vollständig. 1996 war ich nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Kalifornien unterwegs. Das heißt, ich muss irgendwie mit dem Bus an diesen Platz gekommen sein, um die Brücke so zu fotografieren. 2013 war ich ein zweites Mal in San Francisco und grundsätzlich mit dem Mietwagen unterwegs. In der Stadt bewegten wir uns aber häufig mit dem Bus oder den bekannten Straßenbahnen, denn Parkplätze in der Stadt sind eher selten und vorallem teuer.

Golden Gate Bridge 2013
Golden Gate Bridge 2013

Einen wesentlichen Unterschied zu 1996 gab es 2013 allerdings schon: Wer die Golden Gate Bridge stadteinwärts befahren möchte, muss nämlich eine Gebühr bezahlen. Das geht jedoch nicht in bar oder mit Kreditkarte an einem Schalter, sondern man muss ein Onlineticket kaufen. Das wiederum kann man nur dann kaufen, wenn man sein Autokennzeichen kennt – also vor Ort und nicht schon zuhause. Heißt: Wer den Mietwagen abholt, sollte entweder direkt am Mietwagenverleih nach einer Möglichkeit fragen, wie man diese Gebühr bezahlen kann – oder er loggt sich nach Abholen des Autos im Internet ein und folgt den Anweisungen. Wer ohne Ticket die Brücke überfährt, muss mit einer heftigen Strafgebühr rechnen.

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.