Analoge Erinnerung: Golden Gate Bridge 1996

Es gibt Dinge, die ändern sich nie. Dazu gehört die Golden Gate Bridge in San Francisco, Kalifornien. Sowohl 1996 als auch heute ist ein Besuch der Stadt ohne ein Foto der berühmten Brücke irgendwie nicht vollständig. 1996 war ich nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Kalifornien unterwegs. Das heißt, ich muss irgendwie mit dem Bus an…

Haustausch: Begegnung mit zwei Haustauschern aus Los Angeles

Die Sonne strahlt vom blauen Himmel, es hat gute 20 Grad, Genf zeigt sich von seiner besten Seite, als sich rund 20 Leute an einem Samstagmorgen um 10 Uhr vor der Touristeninformation zu einem geführten Stadtspaziergang treffen. Sie kommen aus Frankreich, Deutschland, einige leben sogar in Genf, wollen aber die Stadt besser kennenlernen. Unter den…

Analoge Erinnerungen: Antigua an Allerheiligen 2002

Allerheiligen, also der 1. November, ist in allen lateinamerikanischen Ländern ein großer Festtag. So auch in Guatemala. 2002 war ich in Antigua – und bin mit den Menschenmassen auf den Friedhof gegangen. Die Leute feiern dort mit den Verstorbenen, bieten ihnen Schnaps, Brot und Zigaretten und gedenken ihrer. Man lässt Drachen steigen, denn sie sind…

Kalender Indian Summer in New England

Calvendo hat meinen Kalender „Indian Summer in New England“ ins Programm aufgenommen. Die Fotos entstanden während der Reise rund um Boston im Herbst 2013. Natürlich gibt es auf den Kalenderbildern jede Menge gefärbtes Laub zu sehen, aber auch der Blick vom Berg über die Wolken, ein Bach der durch den Wald fließt und Sonnenuntergänge am…

Essen in den USA: Einweggeschirr oder Porzellan?

Ich reise gerne durch die USA. Was mich dort aber immer wieder ärgert, ist die Art, wie in Hotels Frühstück angeboten wird. Bis auf wenige Ausnahmen bekam ich das nämlich bisher überwiegend auf Wegwerfgeschirr und mit Einwegbesteck. Dabei spielt keine Rolle, wie gut oder teuer die Übernachtung im Hotel war: Das Frühstück kommt sehr oft…

Reno: Von Pferden und Menschen

Heute haben wir etwas ganz Ungewöhnliches gemacht. Besser gesagt: Wir haben etwas für uns ganz Ungewöhnliches gemacht. Denn in Nevada ist es völlig normal, auf einem Pferd durch die Prärie zu reiten. Für uns dagegen nicht. Darum hatten wir auch ziemlichen Respekt, als meine Freundin Ute uns fragte, ob wir mit ausreiten wollten. Zuerst haben…

Kalifornien: Wundersame Landschaften und eine Geisterstadt

Kalifornien fand ich bisher immer ganz nett: Anfang 20 war ich einige Wochen in San Diego und einige Tage in Los Angeles. Dann, einige Jahre später, reiste ich von Los Angeles nach Yosemite, Merced, Sacramento und San Francisco. Schließlich, vor einigen Jahren, fuhren wir von Las Vegas durchs Death Valley bis Los Angeles und flogen…

Kalifornien: Im Yosemite Nationalpark

Wir waren bei den ersten Besuchern heute Morgen im Yosemite Nationalpark. Das hat aber leider nichts daran geändert, dass der Yosemite Wasserfall und der Mirror Lake aufgrund der letzten trockenen Monate kein Wasser führten. Schade. So haben wir uns Steinwüsten angesehen und sind quasi auf dem Boden eines Sees durchs Gelände gegangen. Über uns immer…

Kalifornien: Von der Küste in die Berge

Heute Morgen sahen wir noch meterhohe Wellen gegen die Felsbrocken vor der Pazifikküste krachen, doch dann wurde die Landschaft ganz schnell karg, menschenfeindlich und staubtrocken. Wir sind knapp 400 Kilometer gen Nordosten gefahren, dem Navi hatten wir vorgegeben, dass wir eine schöne Route bevorzugen.