Frühstück im Boutique Hotel Texel

Frühstück mit grünem Smoothie
Frühstück mit grünem Smoothie

Grüner Smoothie, Beerensmoothie mit Joghurt, Bananensmoothie mit Buttermilch: Das Frühstücksbuffet im Boutique Hotel Texel unterscheidet sich täglich ein wenig vom Vortag. Mal gibt es kleine Pfannkuchen, mal süßen Kuchen, immer Brötchen mit Käse und Schinken. Kaffee, natürlich, und bei der Teeauswahl steht frische Pfefferminze. Müsli mischt man sich am besten selbst aus Samen, Körnern und Flocken, dazu gibt’s frisches Obst und einen Klecks Sanddornjoghurt von der Insel. So kann man gut in den Tag starten.

Auch der Tagesausklang im Boutique Hotel Texel hat seinen Reiz: Im zugehörigen Restaurant werden spannende Kombinationen gereicht: Eine Ceviche, das traditionelle lateinamerikanische Gericht aus rohem Fisch, gibt es hier auf einer langen Platte angerichtet mit Muscheln und in vier kleinen Portionen. Ich entscheide mich einmal für eine Möhrenterrine mit Kürbishummuskrokette und Tzatziki, am zweiten Abend für das Lammkotelett mit Gemüse. Dazu werden tischweise immer Kartoffeln vom eigenen Feld und Gemüse oder Salat gereicht.

Entspannen am Kamin

Das Schönste am Abend ist aber der Absacker am Kamin im weichen Sofa mit einem Gin-Cocktail. Der wird in großen ballonförmigen Gläsern serviert, mal mit Seegras garniert, mit Zitrus oder roten Beeren. Während wir so am Kamin sitzen, hören wir, wie sich zwei deutsche Paare hinter uns unterhalten. Das eine Paar ist das erste Mal da und hat seinen Hund dabei. Das zweite Paar war 2016 schon einmal hier und kam wieder, weil sie sich so zuhause fühlten. „Alles ist hier so persönlich“, sagte der Mann.“ Und irgendwie hat er auch Recht: In den großen Sofas in der Bar oder in der Lobby fühlt man sich ein wenig wie zuhause, und auch das Frühstück erinnert eher an einen Streifzug durch die eigene Küche als an ein Frühstücksbuffet in einem Hotel.

Facebook Live-Video

Außerdem gibt es hier eine ungewöhnliche Wellness-Form, Woolness genannt. Dabei wird man in Lagen frischer Schafwolle gewickelt und ruht dann in einem abgedunkelten Raum mit klassischer Musik. Wer’s lieber sportlich will, der leiht sich Fahrräder. Das ist vermutlich eine ganz gute Idee, denn wenn man nicht mit dem Auto im Boutique Hotel Texel ist, ist man ein bisschen ab vom Schuss. Zwar gibt es direkt vorm Haus eine Texelhopper-Station, doch eine Fahrt muss man im Voraus organisieren. Spontan weggehen ist hier ohne Auto etwas schwierig. De Slufter, das Naturschutzgebiet, in dem man schön wandern oder laufen kann, ist etwa 20 Geh-Minuten vom Hotel entfernt.

Der VVV Texel hat die ersten beiden Nächte im Hotel sowie das erste Abendessen bezahlt.

Kommentar verfassen