Der Flughafen in Hongkong

Bruce Lee Ausstellung am Flughafen Hongkong
Bruce Lee Ausstellung am Flughafen Hongkong

Der Hong Kong International Airport spiegelt in Miniatur die gesamte Stadt wieder: Er ist groß, er ist voll, es gibt ein Einkaufszentrum und viele Möglichkeiten, zu essen. Vier bis fünf Stunden kann man an diesem Flughafen recht gut verbringen, ohne sich zu langweilen. Allerdings muss man dazu möglichst bald durch die Sicherheitskontrolle gehen. Wie auch in Hongkong selbst gilt: Man sollte die Wege nicht unterschätzen und sich rechtzeitig auf den Weg zum Gate machen.

Rund um die Gates gibt es zumindest in Terminal 1 übrigens weitere Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. In Terminal 1 kann man außerdem ein wenig Zeit mit einer kleinen Ausstellung zu Bruce Lee verbringen, der in Hong Kong geboren wurde. Bilder, Filmausschnitte oder Zeitschriftencover erinnern an sein Leben und sein Werk. Außerdem gibt es im Flughafen ein kostenloses WLAN, um sich die Zeit zu vertreiben. Und natürlich Ladesäulen für Handys und Tablets und auch einige Computerterminals, um im Netz zu surfen.

Den Flughafen kann man sehr einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Sehr praktisch: Man kann bereits in der Stadt sein Gepäck aufgeben und für den Flug einchecken. Wer am Flughafen übernachten muss: Das Regal Airport Hotel ist durch einen Verbindungsgang mit dem Flughafen verbunden.

Kommentar verfassen