Als Englischlehrer in Tansania

Roland Auer und seine Schüler
Roland Auer und seine Schüler

Als ich als ehrenamtliche Reporterin in Yamba, Tansania war, habe ich Roland Auer kennengelernt. Er arbeitete als Englischlehrer für die britische Nicht-Regierungsorganisation Village Africa. Ehrenamtlich, versteht sich:

Der Gladbacher Roland Auer nimmt eine berufliche Auszeit und arbeitet für drei Monate als Englischlehrer in Tansania. Denn ohne Sprachkenntnisse haben Kinder dort kaum Chancen auf ein Leben ohne Armut. Für diese Aufgabe nimmt der 30-Jährige ein entbehrungsreiches Leben auf sich. Den vollständigen Artikel lest ihr im Internet auf der Seite der rp-online.de

Kommentar verfassen